Hessens Ministerpräsident Bouffier beim CSU-Empfang

Stefan Müller MdB (Parlamentarischer Staatssekretär), Dr. Ute Salzner (Beisitzerin CSU-Bezirksvorstand), Staatsminister Joachim Herrmann, Volker Bouffier (Ministerpräsident Hessen), Walter Nussel MdL, CSU-Kreisvorsitzende Alexandra Wunderlich und Bezirkstagspräsident Richard Bartsch (v.l.n.r.). Foto: Kurt Fuchs
  • Stefan Müller MdB (Parlamentarischer Staatssekretär), Dr. Ute Salzner (Beisitzerin CSU-Bezirksvorstand), Staatsminister Joachim Herrmann, Volker Bouffier (Ministerpräsident Hessen), Walter Nussel MdL, CSU-Kreisvorsitzende Alexandra Wunderlich und Bezirkstagspräsident Richard Bartsch (v.l.n.r.). Foto: Kurt Fuchs
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ERLANGEN (aw/mue) - Geschwisterlichen Gleichklang demonstrierte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier am vergangenen Sonntag in Erlangen.

Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende war Ehrengast beim traditionellen Neujahrsempfang der CSU-Kreisverbände Erlangen und Erlangen-Höchstadt. Wie auch die Erlanger Spitzenpolitiker, Joachim Herrmann MdL und Stefan Müller MdB hatte Bouffier an den Sondierungsgesprächen zu einer eventuellen Neuauflage der Großen Koalition teilgenommen und plädierte entschieden gegen eine Minderheitsregierung, die nach seiner Einschätzung „keine drei Monate“ halten würde. Er habe nun die Erwartung, dass alle Beteiligten auch zu dem stünden, was im Ergebnispapier der Sondierungen festgehalten wurde. Dies sei eine gute Grundlage für eine stabile Regierung.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.