IHK-Arbeitskreis „Fachkräftesicherung und Personalmanagement“ traf sich bei hl-studios

(Foto: hl-studios, Erlangen): Die IHK-Arbeitskreis „Personalmanagement“ traf sich bei hl-studios
  • (Foto: hl-studios, Erlangen): Die IHK-Arbeitskreis „Personalmanagement“ traf sich bei hl-studios
  • hochgeladen von Jocki Krieg

Zum letzten Mal in diesem Jahr hat sich der Arbeitskreis der IHK Nürnberg für Mittelfranken „Fachkräftesicherung und Personalmanagement“ getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens stand diesmal die Frage nach der betrieblichen Integration von Flüchtlingen. Gastgeber war die Agentur für Industriekommunikation hl-studios in Erlangen-Tennenlohe.

Die Integration von Flüchtlingen als Chance

„Über 100.000 Fach- und Führungskräfte werden in den nächsten Jahren in der Europäischen Metropolregion Nürnberg fehlen“, sagt Hans-Jürgen Krieg, Sprecher der Arbeitsgruppe „Employer Branding“ und Pressesprecher der hl-studios GmbH. „Wir sehen die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt deshalb als Chance. Einige unserer besten Mitarbeiter haben einen solchen Hintergrund. Es ist wichtig, ein Bewusstsein für die Chancen zu entwickeln.“

Neben diesen Aspekten ist dem Arbeitskreis die Bereitstellung von Informationen zu kulturellen Aspekten für die betriebliche Integration von Flüchtlingen wichtig. Eines der Hauptziele des IHK-Arbeitskreises ist es, Strategien zu entwickeln, die dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Die Integration von Flüchtlingen wird dabei zukünftig eine bedeutende Rolle spielen.

Weitere Informationen: www.hl-studios.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen