Über 8 Millionen Euro eingeplant: In Erlangen wird auch heuer fleißig weiter saniert

Vergangenes Jahr war unter anderem die Schornbaumstraße an der Reihe. Auch heuer werden im Rahmen des Gesamtprogramms etliche Straßen saniert. Foto: © Stadt Erlangen
  • Vergangenes Jahr war unter anderem die Schornbaumstraße an der Reihe. Auch heuer werden im Rahmen des Gesamtprogramms etliche Straßen saniert. Foto: © Stadt Erlangen
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ERLANGEN (pm/mue) - Straßen, Brücken, Ampelanlagen und Beleuchtungen: Auf dem Maßnahmenplan der Stadt Erlangen stehen für dieses Jahr eine ganze Reihe von Sanierungen.

Im Zuge dessen wird an einigen Stellen die Verkehrssituation geändert und verbessert. Bei einer Pressekonferenz haben Planungs- und Baureferent Josef Weber sowie Tiefbauamtschef Andreas Pfeil jüngst die großen und vor allem verkehrsbedeutenden Projekte näher vorgestellt, wie etwa die Fahrbahndeckenerneuerung samt Umbau der Kreuzung Möhrendorfer Straße / Sankt Johann oder die Frauenauracher- / Grundstraße. Insgesamt umfassen die größeren Projekte eine Investitionssumme von mehr als 8,8 Millionen Euro. Im Bereich der Straßenerneuerungen stehen ab März der Ausbau der Günther-Scharoswky-Straße in Bruck (ca. 3,45 Mio. Euro) sowie der Ausbau der Kreuzung Frauenauracher- / Gundstraße (ca. 2,1 Mio. Euro) auf der Liste. Sie dauern voraussichtlich bis Dezember. Von Mai bis November ist dann die Memelstraße an der Reihe, für sie sind zirka 760.000 Euro veranschlagt.

Umfangreiches Programm

Insgesamt 12 Einzelmaßnahmen sieht der Bereich Fahrbahndeckenerneuerungen vor. Eine davon, der Kreuzungsbereich Möhrendorfer Straße / Sankt Johann sticht dabei im Hinblick auf verkehrliche Auswirkungen etwas hervor. Vom 18. März bis 26. April wird die Kreuzung samt Ampelanlagen umgebaut und erneuert. Weitere Maßnahmen, für die Mittel in Höhe von etwa 1,45 Mio. Euro vorgesehen sind, betreffen die Schuhstraße (zwischen Henke- und Beethovenstraße), die Fürther Straße (zwischen Tennenloher Straße und Lindenweg), die Wenzelstraße (zwischen Eltersdorfer Straße und Pechmanngasse), die Alfred-Mehl-Straße (zwischen Wein- und Wenzelstraße), die Webichgasse (zwischen Eltersdorfer und Egidienstraße), die Weinstraße (ab Parkplatz Turmberg bis Sebastianstraße inklusive Abfahrtsast Bundesstraße für Staatliches Bauamt), die Luitpoldstraße (zwischen Wald- und Bismarckstraße), die Häuslinger Straße (zwischen Steudacher und Mönaustraße), die Mönaustraße (zwischen Häuslinger Straße und Hausnummer 25), die Drausnickstraße (zwischen Sieglitzhofer Straße und Stadtgrenze zu Buckenhof) sowie die Alte Mönaustraße (ab Bushaltestelle Zambellistraße stadtauswärts inklusive des Kreisverkehrs). Der Membacher Steg (Alterlangen) über den Main-Donau-Kanal wird von März bis Juni für rund 400.000 Euro saniert, und die Fuß- und Radwegbrücke über die Aurach (in Frauenaurach) wird in diesem Jahr neu gebaut. In der Reiniger- / Albert-Rupp-Straße sowie in der Mozart- und der Anton-Bruckner-Straße (südlich der Sophienstraße; in Abstimmung mit Erlanger Stadtwerken) werden im Laufe des Jahres die Beleuchtungsanlagen ausgetauscht. Zum Einsatz kommt dann energiesparendere LED-Technik. Beide Maßnahmen belaufen sich auf etwa 310.000 Euro.

Keine vollständige Übersicht

Nicht enthalten sind in der Aufzählung kleinere Umbauten oder Unterhaltsmaßnahmen, die Beseitigung von Schäden an Straßen, Brücken, Ampelanlagen oder Straßenbeleuchtungen. Darüber hinaus beinhaltet die das Ganze auch keine Maßnahmen weiterer Baulastträger wie der Autobahndirektion, der Deutschen Bahn oder des Staatlichen Bauamtes. Alle Maßnahmen werden zeitnah in den Medien angekündigt, ausführliche Informationen gibt es dann jeweils auch im Internet:

www.erlangen.de/baustellen

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen