Umgang mit neuen Medien
„Digitaler Salon“ geht weiter!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadtbibliothek Erlangen (Marktplatz 1) führt ihre erfolgreiche Reihe, die sich mit dem Umgang mit neuen Technologien, technischen Geräten und digitalen Medien beschäftigt, auch heuer weiter.

Zum „Digitalen Salon 2020“ stehen folgende Termine auf dem Programm: Am Montag, 3. Februar, beginnt die Reihe um 18.00 Uhr mit einer Cryptoparty, durchgeführt von der Fachschaftsinitiative Informatik. Im Mittelpunkt steht der sichere und datensparsame Umgang mit dem Smartphone. Am Donnerstag, 13. Februar, stellt Christian Götz vom Department Informatik der Universität Erlangen-Nürnberg um 19.00 Uhr die Mechanismen hinter dem Milliarden-Geschäft mit Big Data vor. Dazu gibt es Tipps zum Schutz der Privatsphäre im Netz. Am Montag, 24. Februar, haben Interessierte um 17.00 Uhr die Möglichkeit, sich über ein Thema zu informieren, welches immer mehr Menschen betrifft, über das sich jedoch die wenigsten Gedanken machen: Was passiert mit meinen Spuren im Netz nach meinem Tod? Sabine Landes und Dennis Schmolk – beides Experten zum Thema Digitaler Nachlass – geben dabei Tipps, wie Vorsorge getroffen werden kann und was Angehörige beachten müssen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, das vollständige Programm ist auf der Homepage der Stadtbibliothek veröffentlicht:
www.erlangen.de/bibliothek

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.