Landesbischof Dr. Bedform-Strohm kommt nach Oberasbach

29. Juli 2015
18:00 Uhr
St. Markus, 90522 Oberasbach

„Zeit zum Leben – Zeit zum Sterben“
Bischof zum Thema „Sterbehilfe“ in Oberasbach am 29. Juli um 18 Uhr
Während die Abgeordneten im Berliner Bundestag um eine Gesetzesnovelle zur sogenannten Sterbehilfe ringen, mischt sich Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm als leidenschaftlicher Anwalt des Lebens in die gesellschaftliche Diskussion um selbstbestimmtes Sterben ein. Obwohl immer mehr Deutsche die aktive Sterbehilfe befürworten, lehnt Bedford-Strohm den ärztlich assistierten Suizid klar ab. Niemand solle sich je dafür rechtfertigen müssen, dass er leben will. Am Mittwoch, 29. Juli, wird er in St. Markus, Oberasbach-Altenberg, seine Position zur aktuellen gesellschaftlichen Debatte deutlich machen. Er hat die Einladung der Gemeinde zu einem Abendvortrag angenommen und wird in der Kirche um 18 Uhr zum Thema „Zeit zum Leben – Zeit zum Sterben“ sprechen.
Im Anschluss an seinen Vortrag besteht die Möglichkeit, mit dem Referenten, der im vergangenen November zum EKD-Ratsvorsitzenden gewählt worden ist, zu diskutieren. Die Aussprache wird von der theologischen Referentin des Evangelischen Bildungswerkes Fürth Irene Stooß-Heinzel moderiert. Bereits am Nachmittag ist Bedford-Strohm zu Gast in der Pfarrkonferenz und trifft die Oberasbacher Bürgermeisterin Birgit Huber, Mitglied der Landessynode.
Anhang Foto © ELKB/vonwegener.de; Plakat
Kontakt:
Irene Stooß-Heinzel, Bildungswerk, 0911-77 01 51, irene.stooss-heinzel@gmx.de Martina Hessenauer, Pfarrerin in Oberasbach, St. Markus, 0911-96 914 12, pfarramt.st.markus-

Autor:

Irene Huber aus Fürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen