Entwicklung der Künstlichen Intelligenz in China – Hype oder Hoffnung?

23. April 2018
19:00 Uhr
Zollhof, 90443, Nürnberg
Der Vortrag im Zollhof gibt einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz in China.
  • Der Vortrag im Zollhof gibt einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz in China.
  • Foto: Andy Kelly
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Vortrag des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen

NÜRNBERG (pm/nf) - Am 23. April 2018 ist Li Hao, Referent bei der Hanns-Seidel-Stiftung, zu Gast in Nürnberg und gibt in seinem Vortrag im Zollhof einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz in China.

China ist bekannt für große Pläne. Dazu gehört die Weltmarktführung Chinas auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz bis 2025. Am MIT in Boston erklärte der in Peking ansässige Technologieinvestor und ehemalige Apple-, Microsoft- und Google-Mitarbeiter Kai-Fu Lee kürzlich, wieso er diesen Plan für sehr realistisch hält: Chinas Vorteil liege in der schieren Masse an verfügbaren Daten und Forschern. Ist das nur ein Hype? Konkurrenz? Hoffnung? Gefahr?
Li Hao ist Referent bei der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem Schwerpunkt Chinesische Innen- und Außenpolitik, Referent bei Chinas „Staatlichem Amt für Angelegenheiten Ausländischer Experten“ im Bereich FinTech, Big Data und Industry 4.0 sowie Global Central Project Office PMO Lead bei Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS).
Special Guest: NAO, der humanoide Roboter
Unterstützt von ZOLLHOF Tech Incubator und Bionicum

Montag, 23. April 2018, 19:00 Uhr, ZOLLHOF, Kohlenhofstraße 60, 90443 Nürnberg.
Eintritt: frei, es ist keine Anmeldung nötig.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen