Hofkonzert der Nürnberger Schembart-Gesellschaft: "Der Fluch der 100 Küsse"

26. September 2015
20:00 Uhr
Krafftscher Hof, 90403, Nürnberg
3Bilder

Der Fluch der 100 Küssse – Vom tiefen Fall einer hochnäsigen Prinzessin

Es war einmal ein Prinz, der war weit und breit berühmt und es gab 100 Prinzessinnen, die gerne ja gesagt hätten. Aber, ob „sie“ es tat? Nun, wir wollen hören...

Die Nürnberger Schembart-Gesellschaft erzählt in dieser Co-Produktion mit der Bamberger Erzählkünstlerin Alexandra Eyrich ein Märchen für Erwachsene mit Musik und Tanz der Renaissance. Die Musiker der Nürnberger Schembart-Gesellschaft musizieren dazu auf Instrumenten des 16. Jahrhunderts wie Laute, Gambe, Chrotta, Krumm- und Gemshörnern, diversen Flöten und Sackpfeifen, während die Tanzgruppe der Nürnberger Schembart-Gesellschaft in historischen Kostümen alte Tänze zu neuem Leben erweckt.

Karten für 12 € (10 €) sind ausschließlich an der Veranstaltungskasse erhältlich. Bei schlechtem Wetter findet die Aufführung in der überdachten Vorhalle statt.

Autor:

Ulrich Ponkratz aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.