Verlängerung wegen Corona
Kirschenkönigin Rebecca I. bleibt im Amt

Kirschenkönigin Rebecca I. freut sich auf das Jahr 2021
  • Kirschenkönigin Rebecca I. freut sich auf das Jahr 2021
  • Foto: Roland Rosenbauer
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

FORCHHEIM (lra/rr) – Auch im neuen Jahr wird die amtierende Kirschenkönigin Rebecca I. den Kirschenanbau der Fränkischen Schweiz repräsentieren. Das Ehrenamt der Kirschenkönigin dauert normalerweise zwei Jahre.

Rebecca Daut hat seit 2019 den Kirschenanbau und die Fränkische Schweiz in und außerhalb der Region vertreten, z.B. auf der Internationalen Grüne Woche in Berlin, beim Staatsempfang des Bayerischen Landtags in München, auf der Consumenta in Nürnberg oder auf dem Kirschenfest in Pretzfeld. Aufgrund der Corona Pandemie waren im Jahr 2020 nicht so viele Präsenzveranstaltungen möglich. Deshalb hat sich Rebecca I. bereit erklärt, auch 2021 nochmals zur Verfügung zu stehen. Landrat Dr. Hermann Ulm freut sich über dieses zuverlässige, ehrenamtliche Engagement und dankt der amtierenden Königin.

Mit etwa 200.000 Kirschbäumen verteilt auf 2.500 Hektar Anbaufläche zählt die Fränkische Schweiz zu den größten Kirschenanbaugebieten in ganz Deutschland und darüber hinaus. Die Bedeutung der Kirsche liegt dabei nicht nur im wirtschaftlichen Bereich, sondern ist auch Merkmal einer einmaligen Kulturlandschaft.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen