Corona-Ampel
Aktualisiertes Infektionsschutzkonzept für Bestattungen

Herbststimmung am „Alten Friedhof“ der Stadt Forchheim an der Birkenfelder Straße.
  • Herbststimmung am „Alten Friedhof“ der Stadt Forchheim an der Birkenfelder Straße.
  • Foto: Stadt Forchheim
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

FORCHHEIM (bk/rr) – Vor dem Hintergrund der gestiegenen Zahl der Infektionsfälle in Zeiten der Corona-Pandemie hat das Friedhofsamt der Stadt Forchheim das Infektionsschutzkonzept für Bestattungen aktualisiert. Für künftige Trauerfeiern auf den städtischen Friedhöfen wurden die Richtlinien für die Zahl der Teilnehmenden und die Vorschriften zum dauerhaften Tragen der Mund-Nasen- Bedeckung angepasst. Die zur Zeit gültigen Vorschriften sind über Aushänge an den Friedhöfen und auf der städtischen Homepage www.forchheim.de veröffentlicht.

Grundlage dieses Infektionsschutzkonzepts für die Friedhöfe an der Birkenfelderstraße („Alter Friedhof“), in der Heimgartenstraße („Neuer Friedhof“) und für die Stadtteilfriedhöfe Buckenhofen, Burk, Kersbach und Reuth ist die Siebte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 22. Oktober. Unter www.forchheim.de/forchheim-entdecken/oeffentliches-gruen/friedhoefe/infektionsschutzkonzept/ sind detailliert die aktualisierten Informationen zur Durchführung von Bestattungen während der Corona-Pandemie aufgelistet.

Die Änderungen betreffen vor allem die Zahl der teilnehmenden Angehörigen und Gäste: Wie viele Menschen zur Trauerfeier zugelassen werden, ergibt sich aus den jeweils gültigen Inzidenzwerten des Robert Koch Instituts, die täglich im Internet unter der Adresse https://corona.rki.de/ veröffentlicht werden. Obergrenze für Beerdigungen sind ab einem Inzidenzwert von 50,00 bis 99,99 bis zu 100 Teilnehmende, ab einem Inzidenzwert ab 100 bis zu 50 Teilnehmende.

Trauerfeiern können in den Friedhofshallen Birkenfelderstraße und Heimgartenstraße sowie an den Grabstätten aller Friedhöfe direkt stattfinden. Die Trauerhallen der Außenbezirksfriedhöfe bleiben bis auf Weiteres geschlossen. In den Gebäuden bestimmt sich die zulässige Gästezahl nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Plätzen gewahrt wird. Grundsätzlich ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten. Es besteht Maskenpflicht und die Pflicht zur Desinfektion der Hände.

Beisetzungen, die im Kolumbarium erfolgen, werden auf eine Höchstteilnehmerzahl von 10 Personen (Familienangehörige 1. und 2. Grades) in der Halle begrenzt, wobei auch hier ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten ist, sofern sie nicht demselben Hausstand angehören. Die übrigen Gäste der Beisetzungsfeier halten sich währenddessen außerhalb des Gebäudes auf und erhalten erst dann Zutritt, wenn die engsten Angehörigen die Halle verlassen haben. Auf dem Weg von der Trauerhalle zum Grab, am Grab und für die Dauer der gesamten Beisetzung ist eine Mund-Nasen- Bedeckung zu tragen. Die Trauergäste haben, soweit sie nicht demselben Hausstand angehören, einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu wahren.

Weitere Regeln für Gottesdienste, den Ablauf von Trauerfeiern, Totengebeten, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie die Beisetzung an der Grabstätte sind im Konzept aufgeführt und können vorab gelesen werden. Bei den Bestattungen während der Corona-Pandemie verpflichten sich alle Durchführenden zur Einhaltung des aktuellen Infektionsschutzkonzeptes.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen