Erfolgreiches Comeback des Hallenfußballs

Die Siegermannschaft "Torpedo Bumbi" des Stammtischturniers der „Funzl Kickers Forchheim e.V.“ mit dem Jugendbeauftragten der Stadt Forchheim, Josua Flierl (obere Reihe rechts). (Foto: Josua Flierl)
Forchheim: Ehrenbürg-Gymnasium |

Das erste Mal seit 2012 hat in Forchheim wieder Hallenfußballturnier stattgefunden.

FORCHHEIM (pm/rr) – Der Jugendbeauftragte der Stadt Forchheim, Josua Flierl, freut sich über ein sehr erfolgreiches "Wochenende des klassischen Hallenfußballes": Die Sieger der Stadtmeisterschaft, die Mannschaft "Torpedo Bumbi" erhielten von Flierl einen Gutschein von der „Trattoria da Antonella“ in Höhe von 250 Euro. Alle anderen Plätze wurden ebenfalls prämiert, so dass keiner leer ausging.

Die Organisatoren des Fußballevents in der Turnhalle des Ehrenbürg-Gymnasiums Forchheim waren die „Funzl Kickers e.V“ aus Forchheim, Hauptsponsor die Volksbank Forchheim. Hauptorganisator Patrick Honeck erklärt die Idee dazu: „Nachdem die letzte Hallenstadtmeisterschaft im Jahre 2012 stattgefunden hat, hatten wir es uns zum Ziel gemacht, diese Veranstaltung wieder zu beleben.“

Nach dem erfolgreichen Comeback möchte Josua Flierl das Turnier als feste Einrichtung im sportlichen Jahreskalender etablieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.