Auf den Spuren von Grundig, Schickedanz und Erhard

Premiere der neuen Stadtführung „WirtschaftswunderER³“ am Sonntag, den 3. Februar 2019

In Fürth strahlt hinter dem Rathaus ein neues touristisches Highlight: das Ludwig-Erhard-Zentrum, in dem Interessierte nicht nur den großen Fürther Bürger kennenlernen können, sondern auch Wirtschaftsgeschichte und die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft verstehen lernen. Die Stadtführer haben dazu die neue Tour „WirtschaftswunderER³“ erarbeitet, in der über die Auswirkungen des Wirtschaftswunders in der Kleeblattstadt und über die drei großen Protagonisten Max Grundig, Gustav Schickedanz und Ludwig Erhard erzählt wird.

Nach dem 2. Weltkrieg lag Deutschland am Boden. In den 1950/60er Jahren vollzog sich ein wirtschaftlicher Aufschwung, der vielen wie ein Wunder vorkam. Mit innovativen Geschäftsideen und pfiffigen Techniken brachten es Grundig und Schickedanz zu Weltruhm.
Die Tour führt zu Orten an denen Fürths Wirtschaftswunder nachvollziehbar ist. Fragen wie, warum die Läden nach jahrelanger Mangelwirtschaft über Nacht plötzlich voll waren und Ludwig Erhard als „Vater des Wirtschaftswunders“ gilt, werden beantwortet.

Treffpunkt für die 90-minütige Führung am 3. Februar um 14 Uhr ist vor dem Café „Luise“ in der Ludwig-Erhard-Str. 5. Der Preis beträgt für Erwachsene 8,00 € und ermäßigt 6,00 €€. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Stadtspaziergänge 2019

Das Jahresprogramm zu den Stadtspaziergängen 2019 ist ab sofort in der Tourist-Information am Bahnhofplatz erhältlich. Mit über 50 verschiedenen Themenführungen hat das Amt für Tourismus zusammen mit den Stadtführern wieder ein abwechslungsreiches Programm geschnürt.

„Lassen Sie sich von unseren Stadtspaziergängen überraschen. Unsere ausgebildeten Gästeführer zeigen kompetent und spannend die vielen unerwarteten Seiten unserer schönen Stadt“, empfiehlt Sophie Rüth, zuständig für die Organisation und Gruppenbuchungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen