Schauspieler kommt zum Filmstart ins Cineplex
Thomas Rohmer auf Heimatbesuch

Lotti oder Der etwas andere Heimatfilm
  • Lotti oder Der etwas andere Heimatfilm
  • Foto: Cineplex Fürth
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) - Als Thomas Rohmer 1992 die Theatergastspiele Fürth in seiner Geburtsstadt Fürth gründete, hätte er niemals zu hoffen gewagt, dass sein Tourneetheater einmal eines der großen im deutschsprachigen Raum sein wird.In den Zeiten, in denen viele Tourneetheater geschlossen haben, hatte er „aufgestockt“ und fährt jährlich mit mindestens 10 Produktionen quer durch die Lande.

Er inszenierte selbst und spielte in fast allen seinen Stücken mit. „Enigma“ von Eric-Emmanuel Schmitt beispielsweise, welches er für die Theatergruppe Nürnberger Land inszenierte (und auch eine der beiden Hauptrollen spielte), wurde ein wahrer Triumph.
Jetzt ist Rohmer zum ersten Mal auf der Kinoleinwand zu sehen. Lotti oder der etwas andere Heimatfilm startet im Cineplex Fürth. Am 14. August um 20:00 Uhr stellt Rohmer den Film dann persönlich dem Publikum in seiner Heimatstadt vor.

Lotti oder der etwas andere Heimatfilm

Lotti Funke (48) kehrt nach zehn Jahren in Wien wieder in ihre alte Heimatstadt Bleicherode in der thüringischen Provinz zurück. Dort wird sie jedoch nicht mit offenen Armen empfangen, was nicht bloß daran liegt, dass sie damals ihre sechsjährige Tochter einfach bei ihrer alten Mutter zurückgelassen hat. Als Paradiesvogel und ehemaliger Pornostar sorgt Lotti mit ihrer forschen und koketten Art für reichlich Getuschel und verdrehte Köpfe. Denn nicht alle Einwohner Bleicherodes sind ihr wohlgesonnen – was es ihr nicht leicht macht, Fuß zu fassen und die zerstörte Beziehung zu ihrer entfremdeten Teenager-Tochter wieder zu flicken.
Für den Kino-Hit aus Thüringen verwirklichte eine ganze Stadt den Traum vom eigenen Kinofilm. Eine Liebeserklärung des Regieveteranen und Fassbinder-Kameramanns Hans-Günther Bücking – sowohl an seine Heimat Bleicherode und an seine Frau, Schauspielerin Marion Mitterhammer, welche die titelgebende Hauptrolle verkörpert. Diese schillernde Protagonistin ist umgeben von vielen ebenso schrulligen wie sympathischen Menschen, die wohl den „Sch’tis“ in nichts nachstehen!

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen