Zirndorf ehrt seine Besten - Die Spitzensportler des Jahres 2018

Bürgermeister Thomas Zwingel gratuliert den Sportlern des Jahres.
  • Bürgermeister Thomas Zwingel gratuliert den Sportlern des Jahres.
  • Foto: Stadt Zirndorf
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

ZIRNDORF (pm/ak) - 175 aktive Sportler aus 13 verschiedenen Sportarten, darunter 38 Jungsportler, wurden im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung der Stadt Zirndorf für ihre Leistungen im vergangenen Jahr in der Paul-Metz-Halle geehrt.

Den Titel „Sportlerin des Jahres“ sicherte sich Lena Gottwald vom TSV Zirndorf in der Kategorie Leichtathletik. Sie erkämpfte sich unter anderem den 1. Platz der Weltmeisterschaft im Biathle, einer Kombinationssportart, in der in einem Wettkampf die Disziplinen Laufen, Schwimmen und nochmals Laufen unmittelbar hintereinander ausgetragen werden.
Zweitplatzierter Sportler des Jahres wurde Claus Regenberg, ebenfalls TSV Zirndorf. Mit seiner Teilnahme beim Ironman Hawaii überzeugte er auf ganzer Linie – nicht nur das Wahlgremium des Zirndorfer Hauptausschusses.
Katrin Gottwald, SG Mittelfranken, „erschwamm“ sich unter anderem den Titel „Deutsche Vize-Juniorenmeisterin bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 100 Meter Freistil“ und belegte damit den 3. Platz als Sportlerin des Jahres 2018.

Mit einem grandiosen ersten Platz beim Nachwuchscup des Bayerischen Triathlon Verbandes e. V., Mannschaft Jugend B, wurden Lena Gömmel, Luana Liegat, Yana Satsevich und Franka Spengler von der Triathlon-Abteilung des TSV 1861 zur Mannschaft des Jahres gekürt.
Mit einer besonderen Auszeichnung wurde Edgar Nickel, langjähriger 1. Schützenmeister der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft Zirndorf, gewürdigt. Für seine 39. Ehrung im Rahmen der Zirndorfer Sportlerehrung und seine über Jahrzehnte hinweg herausragenden Erfolge im Schießsport erhielt er den Ehrenpreis für seine sportliche Lebensleistung.

Bei all diesen phänomenalen Erfolgen darf sich Zirndorf zu Recht als „Sportstadt“ bezeichnen, so Bürgermeister Thomas Zwingel stolz. Seitens der Stadt will man weiterhin alles Mögliche veranlassen, um die talentierten Sportler auch weiterhin zu fördern, versprach das Stadtoberhaupt weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen