Das ist die neue Muschelberaterin im Landkreis Fürth!

Know-how rund um besondere Landkreisbewohner: Silvia Sörgel ist ehrenamtliche Muschelberaterin im Landkreis Fürth.
2Bilder
  • Know-how rund um besondere Landkreisbewohner: Silvia Sörgel ist ehrenamtliche Muschelberaterin im Landkreis Fürth.
  • Foto: Landratsamt Fürth
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Große Hilfe für kleine Muscheln: Neue Muschelberaterin nimmt im Landkreis Fürth ihre Arbeit auf

FÜRTH/LANDKREIS (pm/nf) - Süßwassermuscheln, wie die Flussperlmuschel und die Bachmuschel, zählen zu den akut vom Aussterben bedrohten Tierarten in Bayern. Aktive Schutzmaßnahmen und ein effektives Muschelmanagement sollen helfen, den Bestandsrückgang aufzuhalten. Um die Erhaltung der Arten und ihrer Habitate praktisch umzusetzen, hat die bayerische Koordinationsstelle für Muschelschutz ein Betreuernetz amtlicher und ehrenamtlicher Muschelschützer ins Leben gerufen.

Mit Silvia Sörgel nimmt nun eine neue ehrenamtliche Muschelberaterin für den Landkreis Fürth ihre Arbeit auf. ,,Austern, Miesmuscheln, Vongole sind klangvolle Namen von Muscheln, die man aus der Küche oder dem Meeresurlaub kennt”, sagte Landrat Matthias Dießl. ,,Teichmuschel, Malermuschel, Bachmuschel – diese Namen sind dagegen eher unbekannt, aber in unseren Bächen und Teichen zuhause.”
Abgeschwemmter oder verwehter Ackerboden, übergroße Mengen von Nährstoffen aus Landwirtschaft und den Wohngebieten und technischer Verbau der Gewässer sind einige der Gründe, weshalb Muscheln vom Aussterben bedroht sind.
,,Die Aufgabe unserer Naturschutzbehörde, das Leben der Muscheln zu schützen, ist allein schon deshalb schwierig, weil ihr Wegsterben in unseren trüben Bächen und Teichen unbemerkt geschieht”, verdeutlichte der Landrat. Die Bachmuschel kam bis in die Mitte des letzten Jahrhunderts bayernweit in den meisten Bach- und Flussläufen vor. Die Untersuchungen zur Bestandsentwicklung zeigen, dass die Art mehr als 90 Prozent ihrer ursprünglichen Verbreitung in Bayern verloren hat.
Sich gemeinsam für den Schutz der Gewässer vor Ort einsetzen und heimische Großmuschelbestände bewahren – das ist das Ziel der ehrenamtlichen Muschelberater in Bayern. Seit 2014 bietet die Koordinationsstelle für Muschelschutz des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) in Kooperation mit der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) die „Ausbildung zum ehrenamtlichen Muschelberater an“. Silvia Sörgel wurde vom Landesamt als ehrenamtliche Muschelberaterin bestellt. Ihr zur Seite steht Rainer Hornung, der schon seit längerer Zeit als Muschelberater e renamtlich tätig ist.

Muschelberater erfahren als orts- und sachkundige Bürger im Landkreis oft zuerst, wo überhaupt noch Muscheln vorkommen. Sie beraten zudem bei der muschelschonenden Pflege und Bewirtschaftung der Gewässer im Landkreis.

Die Muschelberater für den Landkreis Fürth sind über die Untere Naturschutzbehörde, Tel. (0911) 9773 1420, erreichbar.

Know-how rund um besondere Landkreisbewohner: Silvia Sörgel ist ehrenamtliche Muschelberaterin im Landkreis Fürth.
Auf der Suche nach den selten gewordenen Fluss- und Teichbewohnern: Silvia Sörgel, Muschelberaterin im Landkreis Fürth, Landrat Matthias Dießl und Andreas Leßmann von der Unteren Naturschutzbehörde.
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.