Sportlich sicher durch den Landkreis Fürth rollen

Zusammenmit vier begeisterten Damen auf ihren Inline-Skatern präsentieren Landrat Matthias Dießl (li.) und Joanna Bacik (re.) den Flyer, auf dem die Strecken verzeichnet sind.
  • Zusammenmit vier begeisterten Damen auf ihren Inline-Skatern präsentieren Landrat Matthias Dießl (li.) und Joanna Bacik (re.) den Flyer, auf dem die Strecken verzeichnet sind.
  • Foto: Landratsamt Fürth
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

FÜRTH - (web) Der Landkreis Fürth wertet sein Image als Freizeit- und Ferienregion weiter auf. Insgesamt elf unterschiedliche Strecken für Inline-Skater wurden nun ausgewiesen.

Unter dem Motto „Spaß auf acht Rollen“ könne man gleichzeitig aktiv sein und auch die idyllische Landschaft des Landkreises entdecken, erläuterte Landrat Matthias Dießl. Dabei räumten er und die Regionalmanagerin im Fürther Landratsamt, Joanna Bacik, auch gleich mit der Mär auf, Inline-Skaten wäre längst aus der Mode. Rund zwölf Millionen Menschen bewegen sich in Deutschland auf den rollenden Schuhen.
Auch im Fürther Landkreis erfreut sich der sportliche Rollspaß großer Beliebtheit, was nicht nur die vielen Nachfragen nach geeigneten Strecken unterstreichen. So wurde man hellhörig und suchte einige Strecken aus, die nun auch allesamt auf der Homepage des Landkreises Fürth zu finden sind.
Dass es sich hierbei fast ausschließlich um kombinierte Geh- und Radwege handelt, findet Dießl nicht so konfliktträchtig. Bei gegenseitiger Rücksichtnahme, sei die gemeinsame Nutzung der Wege kein Problem. Inline-Skater werden nach der Straßenverkehrsordnung wie Fußgänger behandelt, die Inline-Skates gelten nicht als Verkehrs- sondern als Fortbewegungsmittel (StVO §24, Abs.1). Aus diesem Grund sind sie auch in Fußgängerzonen erlaubt.
Gerade der frisch asphaltierte Biberttalradweg eigne sich für die Inliner wie etwa die vier Kilometer lange Strecke von Wintersdorf nach Ammerndorf. Wer mehr Puste hat, kann bis Großhabersdorf durchfahren. Auch zwischen Langenzenn und Raindorf wurde eine Strecken (drei Kilometer) entlang der Kreisstraße ausgewiesen.
Im Detail findet man die Touren auf der Landkreis-Homepage mit Informationen zur Streckenlänge, aber auch mit Hinweisen auf Gefahrenstellen und besonders schwere Abschnitte wie etwa Steigungen oder Gefälle.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.