Barbara Ohm referiert über "200 Jahre Stadtentwicklung: Industrie - Wachstum - Architektur"

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Fürth: Stadtmuseum Fürth | Am 15. März 2018, um 19 Uhr, referiert Barbara Ohm über "200 Jahre Stadtentwicklung: Industrie - Wachstum - Architektur".

In den 200 Jahren, nachdem Fürth "Stadt Erster Klasse" wurde und endlich eine eigene Stadtverwaltung bekam, hat sich die Stadt enorm entwickelt. Allein die Einwohnerzahlen – 1818: ca. 13.000 – 2018: ca. 128.000 Einwohner – dokumentieren das Wachstum, das eng mit der Wirtschaft verbunden ist.
Im Vortrag wird der Weg von der jungen Stadt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, über die wichtige Phase der Hochindustrialisierung bis zum Ersten Weltkrieg, die schwierige Zeit in den 1920er und 1930er Jahren und die Nachkriegszeit bis in die Gegenwart nachgezeichnet. Die Architektur vermittelt sichtbar, wie es mit der der Stadt bestellt war, wie ihre Lage war, als sie entstand. Ein kleiner Marathonlauf mit vielen Bildern.

Bitte beachten Sie: Das Stadtmuseum ist an diesem Tag durchgehend von 10 Uhr bis 22 geöffnet!

Der Eintritt beträgt 5,- Euro, ermäßigt 4,- Euro, und berechtigt auch zum Besuch der Ausstellungen.

Der Kartenverkauf läuft bereits. Tickets können während der Öffnungszeiten des Museums und/oder am Veranstaltungsabend an der Museumskasse erworben werden. Die Platzkapazität ist begrenzt. Sichern Sie sich Ihre Karten im Vorverkauf. Reservierte Karten müssen spätestens einen Werktag vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.

Fotorechte: Stadtarchiv Fürth
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.