Festjahr endet mit Mega-Party

365 Tage lang stand Fürth ganz im Zeichen des Festjahres „200 Jahre eigenständig“. Zum Abschluss des Jubiläums darf noch einmal so richtig gefeiert werden – natürlich einmal mehr bei freiem Eintritt. (Foto: ©nd3000/fotolia.com)
Fürth: Innenstadt |

FÜRTH - (pm/ak) Unter dem Motto „200 Jahre eigenständig“ wurde die Stadterhebung im zurückliegenden Jahr ausgiebig gefeiert. Den absoluten Höhepunkt setzt nun die große Silvester-Party in der City.

Von 18 bis 1.30 Uhr dreht sich am Montag, 31. Dezember, auf der Fürther Freiheit alles um gute Party-Musik. Mit dabei sind Gerald Kappler und DJ Papaoke vom Funkhaus Nürnberg (18 bis 18.30 Uhr, 19.30 bis 20.10 Uhr und 21.30 bis 0.30 Uhr) und auch lokale Bands dürfen bei der großen Silvestersause nicht fehlen. Die Rudi Madsius Band präsentiert von 18.30 bis 19.30 Uhr ein „Best of“ der vergangenen 50 Jahre, darunter unter anderem Songs der alten Madsius Bands „Cry Freedom“ und „Streetlife“.
Nach dem Feuerwerk, das in diesem Jahr übrigens bereits um 20.18 Uhr an der Dr.-Max-Grundig-Anlage gezündet wird, übernehmen von 20.30 bis 21.30 Uhr die Travelling Playmates die Bühne. In ihren Songs vereinen die Fürther Urgesteine Soul, Rock´n´Roll, Surf- und Latinoklänge zu einem neuen und extrem tanzbaren Rhythm- and Voodoo-Sound. Ebenfalls in Fürth bestens bekannt sind 6 FEET Four. Die sechsköpfige Band sorgt zum Abschluss von 0.30 bis 1.30 Uhr für echtes Party-Feeling jenseits von Ballermann und Schlager-Einerlei.

Gute Stimmung ist ebenfalls von 18.30 bis 1.30 Uhr am Kohlenmarkt garantiert: DJ Taxi Malter sorgt mit seiner Musikauswahl, die von Oldies über Rock und Schlager bis hin zu House reicht, dafür dass fleißig getanzt werden darf. Und Karaoke-DJ Federico setzt auf mutige Gesangstalente, die aus unzähligen Songs auswählen und ihr Lieblingslied auf der Karaokebühne zum Besten geben können.
Wer abseits des Trubels Spaß haben möchte, kann an der kleinen Freiheit auf einer Kunsteislaufbahn das Jahr 2018 ganz sportlich verabschieden und von 11.30 bis 23 Uhr auf 200 Quadratmetern Piouretten drehen (Eintritt fünf Euro, ermäßigt vier Euro, Schlittschuhverleih fünf Euro), sich gleich daneben an Bayerns höchster Weihnachtspyramide in ganz besonderer Atmosphäre mit leckeren Getränken stärken oder sich am Dreiherrenbrunnen bei Kaffee und Heißgetränken aufwärmen.
Alle U-Bahnlinien fahren durchgehend im Zehn-Minutentakt. Im Stadtverkehr Fürth wird der Night-Liner-Betrieb verdichtet und die Linien N17, N18 und N20 verkehren im 30-Minuten-Takt. Der N9 von Nürnberg kommend verkehrt im 20-Minuten-Takt.
Das Mitbringen von Gläsern und Flaschen ist ebenso wenig gestattet wie das Zünden eigener Feuerwerkskörper.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.