Zugang nur über die Terminvermittlung durch den Hausarzt
Ambulantes Behandlungszentrum eröffnet im Landkreis Fürth

(v.li.) Versorgungsarzt Dr. Michael Hubmann, Arzt Dr. Christian van de Weiher,  2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß und Landrat Matthias Dießl besichtigen einen Behandlungsraum
2Bilder
  • (v.li.) Versorgungsarzt Dr. Michael Hubmann, Arzt Dr. Christian van de Weiher, 2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß und Landrat Matthias Dießl besichtigen einen Behandlungsraum
  • Foto: Landratsamt Fürth
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

CADOLZBURG (pm/ak) - Im Landkreis Fürth nimmt ein ambulantes Behandlungszentrum, das die Kriterien einer Covid-19-Schwerpunktpraxis erfüllt, seinen Betrieb auf. Es wurde in den letzten Tagen am Schulzentrum in Cadolzburg errichtet.

Landrat Matthias Dießl besuchte gemeinsam mit Cadolzburgs 2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß, dem für den Landkreis Fürth bestellten Versorgungsarzt Dr. Michael Hubmann und dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. (AGNF) Klaus Meyer die neue Einrichtung. „Ich danke allen Beteiligten, insbesondere der AGNF, dem Versorgungsarzt Dr. Hubmann und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unteren Katastrophenschutzbehörde im Landratsamt, dass sie in so kurzer Zeit die Covid-19-Schwerpunktpraxis im Landkreis Fürth organisiert und für den Betrieb eingerichtet haben. Die Vorbereitungen liefen Hand in Hand und ich bin froh, dass mit der Praxis die ambulante Versorgung für Menschen, die als infektiös gelten noch besser gewährleistet ist“, so der Landrat.

Die Schwerpunktpraxis ist für Menschen aus dem Landkreis gedacht, die zum Beispiel grippeähnliche Symptome oder Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung haben und eine ärzliche Versorgung benötigen. Inhaltlich schliesst die Schwerpunktpraxis die Lücke zwischen Arztpraxis, reiner Testmöglichkeit auf Covid 19 (in der Teststrecke in Fürth und über die 116117) und klinischer Versorgung. Konzeptionell soll sich der Patient primär telefonisch oder per Videosprechstunde an seine gewohnten und bewährten Haus- und Fachärzte wenden. Diese entscheiden anhand der vom RKI vorgegebenen Kriterien, ob eine Untersuchung in der Praxis möglich ist (vermutlich nicht infektiöser Patient). „Nachdem die Verfügbarkeit von persönlicher Schutzausrüstung bekanntermaßen problematisch ist und dies auch noch so bleiben wird, macht die Schwerpunktpraxis zum jetzigen Zeitpunkt Sinn“, so Dr. Michael Hubmann. Kann die Haus- bzw. Facharztpraxis im individuellen Fall (vermutlich infektiöser Patient), abhängig von ihren räumlichen Möglichkeiten (z.B. Trennung von infektiösen und nichtinfektiösen Patienten), Teamstrukturen und der Verfügbarkeit von persönlicher Schutzausrüstung den Patienten in der Praxis untersuchen, behandeln und bei Notwendigkeit testen, ist dieser Weg zu bevorzugen. Kann die Praxis dies im individuellen Fall nicht durchführen, soll der Patient während der Öffnungszeiten der Schwerpunktpraxis dort hin verwiesen werden, wenn eine körperliche Untersuchung nötig ist.

Bei hochgradigem Verdacht auf eine Covid-19 Erkrankung ist nach wie vor die Corona-Teststrecke in Fürth (ehemaliger Höffner) zuständig. Zugang zur Schwerpunktpraxis hat nur, wer eine vom Hausarzt initiierte bestätigte Terminvermittlung über die Koordinierungsstelle der Schwerpunktpraxis hat. Die Einrichtung ist über die Bauwiesenstraße zu erreichen und der Zugang ist völlig unabhängig vom Schulbetrieb über einen separaten Eingang möglich. Die Schwerpunktpraxis ist sowohl räumlich als auch organisatorisch vom Schulbetrieb getrennt (auch Laufwege und Parkmöglichkeiten), so dass auf keinen Fall ein Kontakt zwischen Lehrern, Schüler, Eltern auf der einen Seite und Patienten auf der anderen Seite stattfinden kann. Für Cadolzburgs 2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß ist besonders wichtig zu betonen, dass aufgrund des bestehenden Konzeptes des ambulanten Behandlungszentrums kein Grund zur Sorge und keine Ansteckungsgefahr für die Anwohner besteht.

Öffnungszeiten des ambulanten Behandlungszentrums über die Feiertage

Das ambulante Behandlungszentrum in Cadolzburg (Covid-19-Schwerpunktpraxis) hat neben Karfreitag und Karsamstag auch am Ostersonntag und Ostermontag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Hausärzte können die als „vermutlich-infektiös“ eingestuften Patienten dort anmelden.
Zudem können sich Patienten am Wochenende auch direkt unter der Telefonnummer 0151/55 03 19 25 melden. Das Team der Schwerpunktpraxis vergibt nach dem RKI-Schema dann die Termine an die Patienten. Die Nummer existiert nur über das Wochenende und wird danach abgeschaltet.

Die Schwerpunktpraxis ist für Menschen aus dem Landkreis gedacht, die zum Beispiel grippeähnliche Symptome oder Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung haben und eine ärzliche Versorgung benötigen. Bis im Bereich der Stadt Fürth eine Schwerpunktpraxis entsteht, können auch Personen aus dem Stadtgebiet dort behandelt werden.
Inhaltlich schliesst die Schwerpunktpraxis die Lücke zwischen Arztpraxis, reiner Testmöglichkeit auf Covid 19 (in der Teststrecke in Fürth und über die 116117) und klinischer Versorgung. Weitere Infos zur Praxis unter www.landkreis-fuerth.de.

(v.li.) Versorgungsarzt Dr. Michael Hubmann, Arzt Dr. Christian van de Weiher,  2. Bürgermeister Dr. Georg Krauß und Landrat Matthias Dießl besichtigen einen Behandlungsraum
An der zentralen Anmeldung werden die Patienten aufgenommen und der Behandlung zugeführt.
Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen