Wichtige Personalie im Zirndorfer Rathaus

WBG-Geschäftsführer und Werkleiter Timo Schäfer bespricht mit Bürgermeister Thomas Zwingel strategische Planungen.
  • WBG-Geschäftsführer und Werkleiter Timo Schäfer bespricht mit Bürgermeister Thomas Zwingel strategische Planungen.
  • Foto: Stadt Zirndorf
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

ZIRNDORF - (pm/ak) Ab dem 1. Januar 2019 wird Timo Schäfer die Geschicke des Bibert Bades leiten, bereits ein Jahr zuvor übernahm er die Leitung der Zirndorfer Wohnungsbaugesellschaft (WBG) - höchste Zeit also, Timo Schäfer den Zirndorferinnen und Zirndorfern vorzustellen.

Der gelernte Immobilienkaufmann hat in den vergangenen 12 Monaten in den Büroräumen in der Lichtenstädter Straße vieles bewegt, wenngleich er den Erfolg dem rund 17-köpfigen Team der Wohnungsbaugesellschaft zuschreibt. Neben laufenden Planungen der sukzessiven, ganzheitlichen Sanierung bestehender Gebäude wurde erst im Dezember ein rund 16.000 Quadratmeter umfassendes Grundstück hinter den Bestandsobjekten in der Banderbacher Straße (nahe der Bücherei) gekauft, um den Wohnungsbestand der WBG, der momentan 1.153 beträgt, erweitern zu können. Neben freifinanzierten und geförderten Wohnungen sollen hier auch Eigentumswohnungen entstehen.
Gewinnmaximierung stehe nicht an oberster Stelle, sondern müsse klar hinter der Lebensqualität zurücktreten, so der WBG-Geschäftsführer. Auch die Mieterzufriedenheit nimmt einen hohen Stellenwert bei der neuen WBG-Leitung ein. Zielsetzungen, die allesamt auch Bürgermeister Thomas Zwingel am Herzen liegen. „Mit Timo Schäfer sehe ich den so bedeutenden sozialen Wohnungsbau auf einem guten Weg. Außerdem profitiert auch das gesamte Stadtbild von einem guten Ruf der WBG als städtischer Tochtergesellschaft“, so das Zirndorfer Stadtoberhaupt.
Auf der Suche nach einem neuen Werkleiter für das Bibert Bad war seitens der Zirndorfer Stadtspitze schnell die Idee geboren auch hierfür Timo Schäfer zu gewinnen. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“, mit diesem Motto erklärt Bürgermeister Thomas Zwingel, der keinen Hehl um seine Wertschätzung für Timo Schäfer macht, die Konstellation, diesen als Werkleiter des Bibert Bades zu installieren.
Wohl durchdacht, keinesfalls leichtfertig und mit der Überzeugung, Erfolge verzeichnen zu können, sei die Entscheidung gefallen diese Aufgabe zu übernehmen, das versicherte der gebürtige Hesse auf Nachfrage auch gegenüber dem Zirndorfer Stadtrat, der die Bestellung Schäfers zum Werkleiter in der November-Sitzung schließlich beschlossen hatte.
Anfang Dezember hat der künftige Werkleiter bereits etliche Stunden Gespräche mit den Mitarbeitern des Bibert Bades geführt und eine durchwegs positive Resonanz gezogen. Das Bad-Personal strotze geradezu vor Motivation und Fachwissen, so Schäfer euphorisch. In einem ersten Schritt wird sich der neue Werkleiter nun ein Führungsteam vor Ort suchen, denn ohne ein solches wäre die Werkleitung für den WBG-Geschäftsführer nicht zu stemmen.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.