Landkreisstiftung unterstützt FreiwilligenAgentur Zirndorf
Abenteuer für kleine Naturforscher

Landrat Matthias Dießl (rechts) überreicht den Klosterhofspielen Langenzenn e.V. gemeinsam mit Mitgliedern des Stiftungsrates einen symbolischen Spendenscheck.
  • Landrat Matthias Dießl (rechts) überreicht den Klosterhofspielen Langenzenn e.V. gemeinsam mit Mitgliedern des Stiftungsrates einen symbolischen Spendenscheck.
  • Foto: Roland Beck
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) – Warum werden die Blätter im Herbst so schön bunt und wo schlafen die vielen Tiere eigentlich im Winter, wenn es außen eisig kalt ist? Um Fragen wie diese geht es bei den kleinen Naturforschern. Das Projekt „Kleine Naturforscher – Große Naturpaten“ der FreiwilligenAgentur Zirndorf möchte Kindern zwischen 5 und 9 Jahren die voll Wunder steckende Natur zeigen und für Umweltbildung begeistern.

„Unser Anliegen ist es, Kinder „nach draußen“ zu bewegen und ihnen Naturerlebnisse zu ermöglichen. Informelles Lernen soll spielerisch und mit viel Spaß, Spannung und Bewegung stattfinden. Naturnahe Räume sind der ideale Nährboden für kindliche Erfahrungen. Durch Naturerfahrungsspiele kommen Kinder mit all ihren Sinnen in direkten Kontakt mit der Lebendigkeit und der Artenvielfalt in der Natur. Sie entwickeln dabei ein Verständnis für die Zusammenhänge von Mensch und Natur und begreifen, warum wir eine biologische Vielfalt brauchen.“

Bei dem Projekt „Kleine Naturforscher - Große Naturpaten“ werden Jung und Alt zusammengebracht und bestaunen gemeinsam die Natur. Ehrenamtliche der FreiwilligenAgentur Zirndorf begleiten in Kooperation mit dem Bund Naturschutz die Kinder durch das Jahr. Jeden dritten Dienstag im Monat treffen sie sich und erforschen den Lebensraum der Tiere und lernen seltene Pflanzen kennen. Lagerfeuer mit Stockbrot, Forschen mit dem Kescher, Lupen und Mikroskopen oder eine Mammut Jagd sind nur einige der Programmpunkte. Die älteren Naturpaten stehen dabei immer mit Rat und Tat an der Seite der Naturforscher und beantworten die Fragen der Kinder.

Landrat Matthias Dießl freut sich, dass die Landkreisstiftung die Arbeit unterstützen kann. „Was mich an dem Projekt besonders begeistert, ist die Gemeinschaft von Jung und Alt. Die Kinder können hier von den Erfahrungen und Kenntnissen der älteren Menschen profitieren und die Naturpaten merken, wie geschätzt und gebraucht sie sind.“

Elvira-Beatrix Leinhos freut sich über das Engagement der Naturpaten. „Neue Ehrenamtliche sind bei uns jederzeit willkommen und auch Kinder zwischen 5 und 9 Jahren, die Interesse an einem Abenteuer in der Natur haben. Dies ist aber nur nach einer Voranmeldung in der FreiwilligenAgentur unter freiwilligenagentur@familienzentrum-zirndorf.de möglich.

Die „Landkreisstiftung Fürth“ ist unter dem Dach der „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth“ gegründet worden. Förderschwerpunkte sind alle gemeinnützigen Zwecke, insbesondere im Bereich der Förderung von Jugend und Familie. Über die Verwendung der jährlichen Erträge aus dem Stiftungskapital entscheidet der Stiftungsrat unter dem Vorsitz von Landrat Matthias Dießl.

Unterstützen kann die Landkreis-Stiftung jeder - entweder in Form einer Spende oder auch durch Zustiftungen, die den Kapitalstock der Stiftung erhöhen. Spenden oder Stiftungen können im Übrigen steuerlich geltend gemacht werden.

Spendenkonto der Landkreisstiftung:

Stiftergemeinschaft
IBAN: DE56 7625 0000 0009 9535 63
BIC: BYLADEM1SFU
Stichwort: Landkreisstiftung

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen