Fußgänger und Busbeschleunigung bei Bedarf wählbar
Ampel in Seukendorf installiert

Fußgänger und Busbeschleunigung im Blick (v.l.n.r.): Kreisrat Friedrich Biegel (Freie Wähler), Landrat Matthias Dießl, Bürgermeister Werner Tiefel und Kreisrat Marco Kistner (CSU) bei der Inbetriebnahme der Ampelanlage.�
  • Fußgänger und Busbeschleunigung im Blick (v.l.n.r.): Kreisrat Friedrich Biegel (Freie Wähler), Landrat Matthias Dießl, Bürgermeister Werner Tiefel und Kreisrat Marco Kistner (CSU) bei der Inbetriebnahme der Ampelanlage.
  • Foto: Landratsamt Zirndorf
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

SEUKENDORF (pm/ak) – Landrat Matthias Dießl hat zusammen mit dem 1. Bürgermeister der Gemeinde Seukendorf Werner Tiefel und Vertretern der Kreistagsfraktionen die neue Ampelanlage in Seukendorf, in der Seukendorfer Straße/ Langenzenner Straße in Betrieb genommen. Auch die Busvorrangschaltung wurde mit einem Bus von Schmetterling Reisen vor Ort zum ersten Mal in Anspruch genommen.

Aufgrund der sehr hohen Verkehrsbelastung insbesondere in den Hauptverkehrszeiten war das Queren der Kreisstraße FÜ 8 innerhalb der Ortsdurchfahrt an der Kreuzung in der Vergangenheit für Fußgänger oft schwierig. Auch die dort verkehrenden Buslinien hatten zum Teil erhebliche Probleme, auf die Kreisstraße abzubiegen.Im Rahmen des Querungshilfe-Programms des Landkreises war deshalb der Bau einer Querungsinsel geplant. Diese war jedoch nicht realisierbar. Um die Verkehrssicherheit für Fußgänger trotzdem zu verbessern und eine Beschleunigung des Personennahverkehrs zu erreichen, hat der Landkreis deshalb beschlossen, eine Bedarfsampel zu errichten. „Die Busbeschleunigung wird allen Fahrgästen zugutekommen, die pünktlich und zuverlässig eine Anschlussverbindung erreichen müssen. Die Attraktivität des öffentlichen Busverkehrs wird damit weiter ausgebaut“ so Landrat Matthias Dießl. Die Kombination der Busbeschleunigung mit dem Fußgängerbedarf hat die Realisierung als Ampel erst ermöglicht. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich nach aktuellem Stand auf ca. 110.000 Euro und konnten dank der Eigenleistung der Straßenmeisterei sogar reduziert werden.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.