Einnahmen in Schwanstetten gehen an die Jugendarbeit der Gemeinde
Das Mittelalter erleben und gleichzeitig Gutes tun!

Auch alte Handwerkskunst darf bei einem stilechten Mittelaltermarkt nicht fehlen.
  • Auch alte Handwerkskunst darf bei einem stilechten Mittelaltermarkt nicht fehlen.
  • Foto: © Victor Schlampp (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Was Frank Fröhlich, Mike Müller und ihr Team da auf die Beine stellen, ist in der Region ebenso einzigartig wie lobenswert: einen Mittelaltermarkt für den guten Zweck!
Vom 28. Juni bis 30. Juni wird das Areal rund um den Rathausplatz zurück in die Landsknechtzeit katapultiert. Es gibt altes Handwerk, buntes Lagerleben, originelle Künstler und ehrenwerte Händler. Dazu kommt noch ein facettenreiches musikalisches Bühnenprogramm. Am Freitagabend taucht der Markt mit den „Kilkenny Knights“ und den „Sionas Irish Dance“ ein, in die irischen Gefilde und eröffnet somit das Wochenende. Am Samstag dann erwartet das Publikum schunkelige Tavernenmusik mit den „Gossenpoeten“ und am Abend kommen alle Fans des gepflegten Mittelalter-Rocks auf ihre Kosten mit „Ragnaroek“ aus Schwerin, welche in diesem Jahr auf dem Wacken Open Air spielen. Wer das verpasst, sollte sich den Sonntagnachmittag im Kalender notieren, wenn „Deus Vult“ zum krönenden Abschluss das Festgelände rocken. Neben der Musik erleben die Besucherinnen und Besucher ein reichhaltiges Familienprogramm bei freiem Eintritt.Das Event wird in Eigenregie vom eMPORIUM Schwanstetten e. V. zu Gunsten der offenen Jugendarbeit organisiert. So werden die kompletten Einnahmen der Bewirtung, welche der Verein als alleiniger Anbieter übernimmt, zweckgebunden gespendet. Bereits rund 15.000 Euro konnte die Gemeinde in Empfang nehmen. Geöffnet ist der Mittelaltermarkt am Freitag von 18 bis etwa 23 Uhr, am Samstag von 10 bis 23.30 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Die Höhepunkte

• Freitag, 28. Juni: Sionas Irish Dance um 19.30 Uhr (auch am Samstag um 12.30 Uhr und am Sonntag um 13.30 Uhr); Feuershow mit der Gruppe „Artico“ um 23 Uhr
• Samstag, 29. Juni: Gauklershow um 13.30 Uhr auf der Bühne; Aufführung mit der Gruppe „Filiae Veneris“ um 14.30 Uhr; mittelalterliche Kampfvorführung um 15.30 Uhr auf der Schaukampffläche; Auftritt der „Gossenpoeten“ um 17 Uhr; Feuertanz mit „Filiae Veneris“ um 19 Uhr; Auftritt „Ragnaroek live“ um 20.30 Uhr; Feuerspektakel mit Schwanhild & Fredericus um 22.30 Uhr
• Sonntag, 30. Juni: Auftritt „Artico“ um 10.30 Uhr und 14 Uhr; Gauklershow mit Fridericius Rabarbarus um 14.30 Uhr; Musik mit „Deus Vult live“ um 15 Uhr

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.