Der RCV Roth feiert mit seinem Prinzenpaar Bernd II. und Kerstin IV.

Gruppenbild mit den Aktiven zum Beginn der Inthronisationsfeier.
8Bilder
  • Gruppenbild mit den Aktiven zum Beginn der Inthronisationsfeier.
  • Foto: © RCV
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

ROTH (RCV) - Die Faschingssession in Roth startete traditionell im November in der Kulturfabrik. Dort veranstaltete der Rother Carneval Verein (RCV) die beliebte Dämmerung, um in der dunklen Jahreszeit die Sorgen vergessen zu lassen. Der bisherige Vizepräsident und neue Präsident Jochen Gürtler begrüßte die zahlreichen Gäste im Saal und wünschte allen vergnügliche Stunden. Es folgte ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Programm. Die Wortakrobaten im Verein ließen das Publikum zu Lachsalven hinreißen. Genauso wie Marco Breitenbach von der „Schwarzen Elf“ aus Schweinfurt in seiner Bütt. Selbstverständlich hatte sich auch die tanzende Abteilung des RCV um Cheftrainerin Evi Volland bestens auf die Dämmerung vorbereitet. Traditionell wurde der neue Sessionsorden vorgestellt und an verdiente Aktive verteilt. Sebastian Bretzner, Mitglied des geschäftsführenden Präsidiums nahm im Auftrag des Fastnachtsverbandes die Ehrungen vor. Dabei erhielt Katja Zink die höchste Auszeichnung „Till von Franken“ und die neue Vizepräsidentin und Moderatorin Esther Schattner den „Verdienstorden des Bundes Deutscher Karneval in Silber“ überreicht. Einstimmig beschloss die Jahreshauptversammlung im April 2018 die Ernennung des bisherigen Präsidenten Christian Bretzner zum neuen Ehrenpräsidenten. 1. Vorstand und Präsident Jochen Gürtler ließ es sich nicht nehmen, die Verdienste um den Verein vorzutragen und die Ernennungsurkunde sowie die dazugehörige Kette zu überreichen. Mit Karin Wieners-Zwingel wurde die neue Senatspräsidentin vorgestellt.
Höhepunkt der Dämmerung war aber die Lüftung des bestgehüteten Geheimnisses in der Stadt Roth. Das neue Prinzenpaar wurde von Christian Bretzner vorgestellt. In der Session 2018/2019 regiert in der Kreisstadt Roth das Ehepaar Kerstin und Bernd Patek. Die beiden sind für den RCV allerdings keine Unbekannten. Seit vielen Jahren verfolgen Sie die Geschicke des Vereins im Publikum bei den zahlreichen Veranstaltungen mit. Bernd´s Vater war sogar Gründungsmitglied beim Rother Carneval Verein und hat somit die Liebe zum Verein bereits in die Wiege gelegt bekommen. Die beiden sorgen nun als Bernd II. und Kerstin IV. für Frohsinn in Roth und bei den vielen Veranstaltungen.

Bei der Eröffnungsprunksitzung am 12.01.2019 wurden dann die beiden Regenten Inthronisiert. Hofmarschallin Gitta Reindl verlas die Ernennungsurkunde und die beiden wurden mit den Insignien der Macht ausgestattet. Sie versprachen Ihrem Volk Frohsinn zu bringen und viele Veranstaltungen zu besuchen. Natürlich fehlte auch die symbolische Übergabe des Rathausschlüssels durch den ersten Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer nicht. Edelhäußer wünschte den beiden viel Spaß sowie dem Prinz – der gleichzeitig seit 27 Jahren Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Roth ist – viele tolle Erlebnisse und Begegnungen. Zu Ehren des neuen Prinzenpaares tanzte anschließend die Prinzengarde ihren Marschtanz und brillierte mit einem perfekten Tanz. Neben den weiteren Garden und Tanzmariechen hatten die Programmverantwortlichen die Hollaria Augsburg verpflichten können. Mit der „Saga der Musketiere“ entführte die Showtanzgruppe die Zuschauer in eine andere Welt. Thomas Väth brillierte mit seiner Bütt genauso wie Nina Chocholaty. Und die Allersberger Flecklashexen zeigten ihren neuen Showtanz.

Weitere Termine

Weiter geht es bei den nächsten Veranstaltungen des RCV am Samstag, 16.02.2019 in der Kulturfabrik mit der Prunksitzung. Es werden neben den vielen Aktiven in der Bütt Peter Kuhn von der „Schwarzen 11“ aus Schweinfurt zu sehen sein. Stefan Eichbauer verzaubert sein Publikum als Artist und die Spotlights aus Greding werden Ihren neuen Schautanz zeigen. Am Sonntag, 17.02.2019 werden um 14.11 Uhr die Tore geöffnet für die Nachmittagsprunksitzung. Auch hier ergeht herzliche Einladung. Karten gibt es bei der Familie Bretzner unter Tel. 09171/1495. Ein besonderes Highlight im RCV-Kalender ist der Weiberfasching, der am 28.02.2019 mit der Band „Hautnah“ in der Kulturfabrik Roth ab 19.30 Uhr gefeiert wird. Eintrittsbänder gibt es bei dem Friseursalon Karin Wieners-Zwingel am Kugelbühl zu erwerben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen