Hoher Besuch in Rathaus Roth

Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer und Dr. Dan Shaham
3Bilder
  • Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer und Dr. Dan Shaham
  • hochgeladen von Stadt Roth

Der israelische Generalkonsul Dr. Dan Shaham besuchte am 15. Juli 2016 die Stadt Roth.

Begrüßt wurde der Generalkonsul vom Ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer und einer kleinen Delegation aus Roth. Pfarrer Klenk als Vertreter der evangelischen Kirche, Karin Duman-Geiß und weitere Vertreter und Unterstützer von „Roth ist bunt“ sowie Semra Coban-Steyer als Vertreterin der muslimischen Gemeinschaft in Roth waren bei dem Empfang ebenfalls zugegen. Als Überraschungsgäste waren Felix Walchshöfer und der israelische Triathlonfunktionär Yavul Hets mit von der Partie.
In dieser illustren Runde kamen alle Anwesenden schnell ins Gespräch. Kurz vor dem anstehenden Groß-Event in Roth wurde natürlich zunächst ausgiebig über den CHALLENGE geplaudert, bei dem rund 130 aktive Triathletinnen und Triathleten aus Israel an der Startlinie standen. Aber auch die NS-Geschichte Roths und deren Aufbereitung sowie die Aktionen und prämierten Projekte von „Roth ist bunt“ wurden ausführlich thematisiert.
Bevor es dann weiter ging zur Besichtigung der ehemals jüdischen Häuser in der Innenstadt und zu einer kleinen Führung im Schloss Ratibor, trug sich Dr. Shaham im Goldenen Buch der Stadt Roth ein.
Dem Gast zu Ehren gab es anschließend im Innenhof von Schloss Ratibor eine Aufführung des Städtischen Kindergartens unter der Leitung von Elisabeth Harrer. Aus dem Stück „Der Regenbogenfisch“ gaben die Kleinen eine bezaubernde Einlage und begeisterten damit den Generalkonsul und alle Anwesenden.

Autor:

Stadt Roth aus Landkreis Roth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen