Am Freitag hat das DORMERO-Hotel Eröffnung gefeiert
Vater und Sohn Wöhrl: Vier-Sterne Hotel Superior für Roth!

Gelungen: Aus dem ehemaligen Modehaus ist ein Vier-Sterne Superior Hotel geworden.
6Bilder
  • Gelungen: Aus dem ehemaligen Modehaus ist ein Vier-Sterne Superior Hotel geworden.
  • Foto: © tom
  • hochgeladen von Victor Schlampp

ROTH (tom) – Am vergangenen Freitag feierte das DORMERO-Hotel im ehemaligen Wöhrl-Modehaus seine Eröffnung. Zusammen mit der neuen Hotelmanagerin Michelle Lichter konnte DORMERO-Vorstand Dr. Marcus Maximilian Wöhrl rund 400 Gäste aus allen Bereichen der Gesellschaft zu einem rauschenden Eröffnungsfest begrüßen.
Wenn Marcus Wöhrl ebenso wie sein Vater Hans Rudolf von einer „Herzensangelegenheit für die Familie Wöhrl“ spricht, dann ist das beileibe keine Floskel. Hier in Roth liegen nämlich die Wurzeln der Modehauskette, die zuletzt nicht nur glückliche Tage erlebte. So musste im März 2017 das Haus in Roth schließen. Um nun – wie es Marcus Wöhrl ausdrückte – „Roth wieder etwas zurückzugeben“ wurde das ehemalige Modehaus großzügig in ein modernes und „etwas anderes“ Hotel mit 68 Zimmern, darunter auch einige mit eigenem Wintergarten, umgebaut.

Be different!

Unter dem Motto „Be different!“, sei anders, setzt die DORMERO-Hotelgruppe mit ihren inzwischen 29 Häusern in Deutschland und der Schweiz auf ein Lifestyle-Konzept, das gleichermaßen modern und verrückt daherkommt. Wie schlüssig dieses Konzept auch in Roth umgesetzt wurde, davon konnten sich die Gäste der offiziellen Eröffnung bei einem stimmungsvollen Festakt, zupackender Musik und einer Vielzahl kulinarischer Köstlichkeiten überzeugen.
Besonders fasziniert zeigten sich die Gäste davon, wie perfekt der Umbau des ehemaligen Modehauses in ein modernes Hotel gelang. Der Nürnberger Architekt Michael Röder schaffte es, der Bestandsimmobilie Flair und neues Leben einzuhauchen. Ein Highlight ist dabei sicherlich der neu geschaffene Innenhof (an seiner Stelle waren früher die Rolltreppen platziert), zu dem die meisten der trendig ausgestatteten Zimmer ausgerichtet sind. Mit einem Augenzwinkern erklärte Röder bei der Eröffnung, es sei gelungen „mit unvernünftigen Ideen eine tolle Sache zu machen“.

Eine Bereicherung für Roth

Von einer „Bereicherung für unsere Stadt“ sprach Roths 2. Bürgermeister Hans Raithel, der den verhinderten Ralph Edelhäuser vertrat. Begeistert stellte er fest „Wenn die Familie Wöhrl etwas in die Hand nimmt, dann wird was d‘raus“. Nicht nur er hofft nun, dass von dem neuen Vier-Sterne Superior Hotel mit seinen Konferenzräumen, dem Fitness- und Wellnessbereich, dem Restaurant „Shelly‘s Ribs“und der Bar ein Impuls ausgeht. Ein Impuls, der auch die benachbarte Valentin-Passage und die Rothmühl-Passage, die heute einen eher traurigen Anblick bieten, beleben wird.
Damit sich, auch die Rother, denen hin und wieder nachgesagt wird, sie würden nicht so gerne in ihrer eigenen Stadt einkaufen, von dem neuen Hotel überzeugen können, bietet ihnen DORMERO in den kommenden Wochen die Möglichkeit, das Haus zu Sonderkonditionen selbst zu entdecken.
Dass sie richtig feiern können, das haben die Rother am vergangenen Freitag schon mal bewiesen.

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.