Ambitionierter Start ins neue Jahr beim Dehnberger Hof Chor

Der Dehnberger Hof Chor bei seinem Konzert im Herbst zusammen mit den Jungen Meistersingern und dem dafür zusammengestellten Orchester (Foto: privat)
 
(Foto: privat)

Der Dehnberger Hof Chor begann das neue Jahr gleich mit konzentrierter und ambitionierter Probenarbeit.

Eine erste, starke Veränderung brachte der Umzug in ein neues Probelokal mit sich. Aufgrund eines Umbaus des Dehnberger Hof Theaters steht der bisherige, seit mehr als 35 Jahren genutzte Probenraum nun nicht mehr uneingeschränkt zur Verfügung. So wird derzeit im Gemeindehaus St. Jakob in Lauf an der Pegnitz geprobt für zwei große Auftritte vor der Sommerpause. Zunächst wird der knapp 80 Mitglieder starke Dehnberger Hof Chor anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Lebensgemeinschaft Münzinghof an deren Tag der offenen Tür am 17. Juni 2018 schwungvolle Stücke aus der bereits im Herbst erfolgreich aufgeführten szenischen Kantate "Sonne, Mond und Sterne" von Peter Schindler präsentieren. Mit diesem fetzigen und weltlichen Programm und begleitet von einer kleinen Jazz Combo wird der Chor zusammen mit zwei seiner Mitglieder, die dort auf dem Hof leben, die auf dem Münzinghof gelungen gelebte Inklusion gebührend feiern.

Kurz darauf folgt das große Friedenskonzert "Et in terra pax", welches am 22. Juli 2018 um 17:00 Uhr in der St. Bonifatius Kirche in Röthenbach an der Pegnitz aufgeführt wird. Zusammen mit den Laufer Stadtstreichern (Leitung: Heidi Braun), sowie den profilierten Solistinnen Corinna Schreiter (Sopran) und Christine Mittermair (Alt), werden die Sängerinnen und Sänger geistliche Werke rund um das Thema Frieden singen. Im Mittelpunkt wird das "Gloria in D" von Antonio Vivaldi stehen, welches als sein bekanntestes, geistliches Werk gilt und vermutlich um das Jahr 1715 entstanden ist. Dessen Hauptstück "Et in terra pax" – "Frieden auf Erden" verlieh dem Konzert den Titel. Gerade in der heutigen Zeit, in der alles immer schneller und immer mehr in Bewegung ist, ist es wichtig, immer wieder zur Ruhe zu kommen und in der Stille Frieden mit sich und der Welt zu finden. So heißt es in einem zeitgenössischen Chorwerk von Peterisk Vasks, welches der DHC im Rahmen dieses Friedenskonzertes aufführen wird: „The fruit of silence is peace“. Auf dem Programm stehen darüber hinaus Werke von der Renaissance über den Barock bis in die Moderne. Neben dem "Gloria" wird der Dehnberger Hof Chor unter anderem zwei verschiedene a cappella Vertonungen des aus dem 9. Jahrhundert stammenden Stundengebetes "Verleih uns Frieden" singen. Eine dieser Vertonungen stammt von Melchior Franck aus dem 16. Jahrhundert und eröffnet die Reise durch die Jahrhunderte mit dem Blick auf den Frieden. Im 17. Jahrhundert vertonte Antonio Vivaldi den Psalm "Laetatus sum", in dem um Frieden und um Gottes Schutz gebeten wird. Aus dem 19. Jahrhundert stammt die zweite Vertonung des Gebetes "Verleih uns Frieden" von Felix Mendelssohn Bartholdy, sowie die Motette "Locus iste" von Anton Bruckner, in welcher der von Gott geschaffene Ort gelobpreist wird, an dem kein Fehl und somit Frieden zu finden ist. Aus der Moderne wird der Chor schließlich das Stück "The fruit of Silence" von Peteris Vasks, Knut Nystedt`s „Peace I leave with you“ und Pärts „Da pacem domine“ singen, in denen meditative, flächige und ruhig ineinander übergehende Klänge die Verbindung zwischen Ruhe, Glaube, Liebe, Hingabe und Frieden verdeutlichen. Bei letzterem musiziert der Chor gemeinsam mit den Laufer Stadtstreichern, welche dieses Werk in ihrem Adventskonzert bereits in der Fassung für Streichorchester aufgeführt haben. Einen weiteren Höhepunkt bildet das Konzert für vier Violinen (in D-Dur) von Antonio Vivaldi, welches die Laufer Stadtstreicher musizieren werden.

Die Gesamtleitung liegt bei Prof. Dr. Heike Henning, der Leiterin des Dehnberger Hof Chores, Professorin für Instrumental- und Gesangspädagogik am Mozarteum sowie Dozentin für Vokalpädagogik an der Hochschule für Musik Nürnberg. Der Eintritt zum Konzert wird frei sein, um Spenden zur Unterstützung der Chorarbeit wird jedoch dringend gebeten.

Nach der Sommerpause werden die Sängerinnen und Sänger für ihr Weihnachtskonzert am 9.12.2018 proben.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dehnberger-hof-chor.de oder unter www.facebook.com/DehnbergerHofChor

Text: v.Streit
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.