"Die Franken" wählten neuen Bezirksvorstand
Karola Kistler ist neue mittelfränkische Bezirksvorsitzende der Partei für Franken

Karola Kistler

Nürnberg - Der Bezirksverband Mittelfranken der Partei für Franken – Die Franken hat am 5. Juli seinen Vorstand gewählt. Die Delegierten bestimmten dabei Karola Kistler aus Dietersheim (Landkreis Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim) zur neuen Bezirksvorsitzenden. Andreas Brandl aus Lauf und Fritz Winter (Nürnberg) wurden zu ihren gleichberechtigten Stellvertretern gewählt. Die Schwabacherin Karin Frötscher komplettiert als alte und neue Schatzmeisterin den Vorstand.
Die Delegierten wählten dabei auch den erweiterten Vorstand. Beisitzer der fränkischen Regionalpartei sind Ralph Zagel (Lauf), Gerald Kleinschroth (Fürth), Ute Knab (Lauf) und Sebastian Eidloth (Erlangen). Christian Nikol aus Feucht und der Nürnberger Wolfgang Albig fungieren als Kassenprüfer. Die Franken zeigten eindrucksvoll ihre Geschlossenheit, indem die Wahl des gesamten Vorstandes einstimmig erfolgte.

Autor:

Sebastian Eidloth aus Mittelfranken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.