T-Modell All Terrain von Mercedes-Benz
Die C-Klasse mag es jetzt etwas rauer

Mercedes-Benz C-Klasse All Terrain.
Foto: Autoren-Union Mobilität/Daimler
  • Mercedes-Benz C-Klasse All Terrain.
    Foto: Autoren-Union Mobilität/Daimler
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(aum/mue) - Die C-Klasse fühlt sich auch auf etwas weniger festem Untergrund wohl: Mercedes-Benz ergänzt die Baureihe um das T-Modell All Terrain.

Mit rund vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit, dem Allradantrieb 4-Matic und zwei Offroad-Fahrprogrammen inklusive Bergabfahrhilfe sowie 17-Zoll-Rädern (optional bis 19 Zoll) bewältigt der Kombi auch leichtes Gelände. Zu den spezifischen Gestaltungselementen zählen der eigenständige Kühlergrill, exklusive Stoßfänger, der optische Unterfahrschutz vorne und hinten sowie Radlauf- und Seitenschwellerverkleidungen in mattem Dunkelgrau. Der All Terrain basiert auf der Ausstattungsstufe Avantgarde und verfügt als Sonderausstattung über das Digital Light aus der S-Klasse, das hier ein spezielles breit streuendes Offroad-Licht beinhaltet.

Mercedes liefert die Gelände-Version der C-Klasse mit je einem Benzin- und einem Dieselmotor aus, die über Mildhybrid-Technik mit Segelfunktion und einen 20 PS (15 kW) starken Starter-Generator verfügen. Der 1,5-Liter-Ottomotor leistet 204 PS (150 kW) und liefert bis zu 300 Newtonmeter Drehmoment. Der Selbstzünder hat zwei Liter Hubraum und bringt es auf 200 PS (147 kW) sowie 440 Nm. Der integrierte Starter-Generator liefert in beiden Fällen als Boostfunktion kurzfristig 200 Nm zusätzlich.

Die Markteinführung der C-Klasse All-Terrain erfolgt im vierten Quartal.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen