Drei Hybrid auf einen Streich
Neuer Ford Kuga stellt Vorgänger in den Schatten

Interessenten können sich auf www.ford.de über den offiziellen Termin zur Markteinführung des neuen Kuga informieren.
Foto: Auto-Medienportal.Net
  • Interessenten können sich auf www.ford.de über den offiziellen Termin zur Markteinführung des neuen Kuga informieren.
    Foto: Auto-Medienportal.Net
  • hochgeladen von Uwe Müller

(ampnet/mue) - Hinter dem Focus ist der Kuga im vergangenen Jahr mit über 49.500 Neuzulassungen der beliebteste Ford gewesen. Das SUV kommt nun in der dritten Generation auf den Markt und wandelt sich stärker Richtung Crossover. Es ist die erste Baureihe, die in gleich drei verschiedenen Hybridvarianten erhältlich ist.

Äußerlich präsentiert sich der Kuga komplett neu: Er wirkt erheblich stämmiger, ist runder gezeichnet und geht mit der deutlich schräger gestellten Heckklappe Richtung Crossover. Ford selbst spricht von einem „Crossover-SUV“. In der Breite legte die Baureihe um knapp viereinhalb Zentimeter zu, in der Länge um ganze 8,9 Zentimeter auf über 4,60 Meter, und der Radstand wuchs auf 2,71 Meter (plus zwei Zentimeter).

Die strengen CO2-Grenzwerte der EU führen auch zu Elektrifizierungsmaßnahmen. Am weitesten geht der Kuga Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von 225 PS (165 kW), die aus dem Zusammenwirken eines 152 PS (112 kW) leistenden 2,5-Liter-Benziners mit einem Elektromotor entspringt, der 131 PS (97 kW) liefert. Im WLTP-Zyklus erreicht der Kuga PHEV eine elektrische Normreichweite von im Schnitt bis zu 56 Kilometern. Darunter rangiert der ab Ende des Jahres erhältliche und aktuell noch nicht bestellbare Vollhybrid, der den 2,5-Liter-Benziner mit einem elektrischen Motorgenerator kombiniert. Dritter im Bunde ist der Kuga Ecoblue Mildhybrid mit 2,0-Liter-Vier-Zylinder-Diesel und 150 PS (110 kW) sowie einem riemengetriebenen 48-Volt-Starter-Generator. Daneben gibt es als klassiche Antriebe einen 1,5-Liter-Benziner in den Leistungsstufen 120 PS (88 kW) und 150 PS (110 kW) sowie zwei Dieselmotoren: Der 1,5-Liter-Selbstzünder leistet ebenfalls 120 PS, der 2,0-Liter-Antrieb bringt es auf 190 PS (140 kW). Die Normverbräuche nach WLTP bewegen sich zwischen 5,1 und 6,9 Litern je 100 Kilometer.

Die gewachsenen Abmesungen bekommen die Insassen wohltuend zu spüren. Dazu kommt, dass die Fondpassagiere wie in einem Van spürbar höher sitzen als Fahrer und Beifahrer, was die Kopffreiheit jedoch nicht einschränkt. Bei der Beinfreiheit reklamiert Ford für sich einen Bestwert im Segment. Die zweigeteilte Sitzbank ist verschiebbar, die Lehnen können sechsfach in der Neigung verstellt werden. Der Kofferraum bietet einen Volumen von 475 bis 1.534 Litern; das sind in der Standardposition etwas mehr und beim Maximalwert etwas weniger als beim Vorgänger.

Ausstattungs-Standard sind unter anderem WLAN, Spurhalteassistent und eine intelligente Geschwindigkeitsregelanlage. sowie das sprachgesteuerte Infotainmentsystem Sync3. Die fünf Fahrmodi beinhalten auch die Einstellungen „Rutschig“ und „Tiefer Schnee / Sand“. Der Vignale bietet darüber hinaus unter anderem ein virtuelles Cockpit, Head-up-Display, Lederaustattung, sensorgesteuerte elektrische Heckklappe, einen aktiven Parkassistenten, ein Premium-Soundsystem und Fernlichtassistent sowie automatische Leuchtweitenregulierung.
.

Ford Kuga Ecoblue Hybrid  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,63 x 1,88 (o. Sp.) x 1,68
Radstand (m): 2,71
Motor: R4-Diesel, 1.996 ccm, Turbo
Leistung: 110 kW / 150 PS bei 3.500 U/min
Max. Drehmoment: 370 Nm bei 2.000–2.500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h
Null auf 100 km/h: 9,6 Sek.
WLTP-Durchschnittsverbrauch: 5,1 Liter
CO2-Emissionen: 135 g/km
Leergewicht: 1.680 kg
Zuladung: 475 kg
Max. Anhängelast: 1.900 kg
Bodenfreiheit: 190 mm
Böschungswinkel: 19,3 Grad (v.) / 23,5 Grad (h.)

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen