Anzeige

Brasato al Barolo

2Bilder

„Brasato al Barolo“ ist eine Spezialität aus dem Piemont und kommt dort – nicht zuletzt wegen seiner etwas aufwändigeren Vorbereitung – an Festtagen auf den Tisch.

Zutaten
(für 6 Personen)
1,5 kg Kalbs- oder Rinderbraten
(aus der Schulter)
4 Karotten
2 große Zwiebeln
4 Stangen Sellerie
4 Zehen Knoblauch
4 Lorbeerblätter
4 Rosmarin Zweige
2 Nelken
8 Wacholderbeeren
1 Zimtstange
Salz/Pfeffer
1 Flasche Barolo
Butter
Mehl
Rohrzucker

So geht’s:

Braten Sie den Rinderbraten am Vortag (!) kurz von allen Seiten an. Schneiden Sie anschließend zwei Karotten, eine Zwiebel und zwei Selleriestangen grob und dünsten Sie das Ganze mit zwei fein gehackten Knoblauchzehen in einem großen Topf an. Legen Sie den Braten darauf und gießen Sie eine Flasche Barolo (oder einen anderen kräftigen, trockenen Rotwein) darüber. Geben Sie anschließend zwei Lorbeerblätter, zwei Rosmarinzweige, zwei Nelken und die Zimtstange dazu und lassen Sie das Ganze bei geschlossenem Deckel über Nacht gut durchziehen. Regelmäßig den Braten wenden!

Nehmen Sie am nächsten Tag das Fleisch und das Gemüse, das Sie anschließend durch ein Sieb passieren, aus dem Topf. Den Weinsud stellen Sie erst einmal zur Seite. Schneiden Sie nun das übrige frische Gemüse und geben Sie es – zusammen mit zwei Lorbeerblättern und dem restlichen Rosmarin – zu dem Weinsud. Geben Sie anschließend wieder das Fleisch hinzu und lassen Sie das Ganze rund zwei Stunden auf mittlerer Hitze garen.
Nehmen Sie dann das Fleisch heraus und lassen Sie es abgedeckt ruhen. Inzwischen zwei TL Butter schmelzen, einen TL Mehl dazu geben und klümpchenfrei zu einer Mehlschwitze vermischen.
Passieren Sie erneut das Gemüse durch ein Sieb und lassen Sie es mit dem Weinsud und der Mehlschwitze aufkochen bis es zur Hälfte reduziert ist. Nun ein bis zwei TL Rohrzucker dazugeben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Abschließend das Fleisch in Scheiben schneiden, in der Barolo-Sauce erwärmen und mit Polenta oder Kartoffelschnee anrichten.

EDEKA-Center Bächmann
Im EDEKA-Center Bächmann erhalten Sie alle Zutaten, um dieses leckere Festmahl zuzubereiten – und den dazu passenden Wein natürlich auch. Unser Tipp: Wählen Sie als Begleitung den gleichen Wein, die Sie bereits bei der Zubereitung ihres Gerichts verwendet haben.

Autor:

Die EXPERTEN Redaktion aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen