Auf dem Weg zur Europäischen Kulturhauptstadt: Informationsabende rund um die Bewerbung

Nürnberg bewirbt sich um den Titel ,,Europäische Kulturhauptstadt 2025" und startet in die Bewerbungsphase. Zum zweiten Infotermin Ende April könnte es in Nürnberg auch schon wieder so frühlingshaft aussehen.
  • Nürnberg bewirbt sich um den Titel ,,Europäische Kulturhauptstadt 2025" und startet in die Bewerbungsphase. Zum zweiten Infotermin Ende April könnte es in Nürnberg auch schon wieder so frühlingshaft aussehen.
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/nf) - Nürnberg bewirbt sich um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ und startet in die Bewerbungsphase. Was bedeutet das für die Stadt, was für ihre Bürgerinnen und Bürger? Was kann eine Bewerbung leisten, wie läuft sie ab – und was kann sie nicht leisten? Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich bei Informationsabenden in den verschiedenen Stadtteilen, also direkt vor ihrer Haustür, bei einem Vortrag über das „kleine Einmaleins der Kulturhauptstadtbewerbung“ informieren zu lassen, bevor zu einem späteren Zeitpunkt der Beteiligungsprozess startet.

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner informieren im Februar und April 2017 über die wichtigsten Aspekte des Bewerbungsprozesses. Neben den Anforderungen und Fristen, die bei einer Bewerbung zu berücksichtigen sind, erläutern sie auch, welche anderen deutschen Städte sich bewerben und wie der Auswahlprozess 2019/20 durch die europäische Jury ablaufen wird. Am 15. März ist mit Prof. Oliver Scheytt außerdem ein versierter Kulturhauptstadt-Macher zu Gast, der Einblick in seine Erfahrungen als Geschäftsführer bei der letzten Kulturhauptstadt in Deutschland, der „Ruhr 2010“, gibt. Die Veranstaltungen dauern 90 Minuten, der Eintritt ist frei.

Programm

Dienstag, 21. Februar, 18.30 Uhr
„Auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025“ Informationsabend mit Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Straße 244d

Mittwoch, 15. März 2017, 18.30 Uhr
„Wie geht Kulturhauptstadt?“
Kulturhauptstadt-Macher Prof. Oliver Scheytt („Ruhr 2010“) berichtet. Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner vermitteln die Herausforderungen für Nürnberg. Bildungscampus Nürnberg, Fabersaal, Gewerbemuseumsplatz 2

Freitag, 28. April 2017, 18.30 Uhr
„Auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025“
Informationsabend mit Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner
Südpunkt, Pillenreuther Straße 147

Nach diesen grundlegenden Informationsabenden bietet das KunstKulturQuartier für besonders Interessierte auch die Möglichkeit zum vertieften Austausch. Hierfür lädt das Künstlerhaus, Königstraße 93, ab Donnerstag, 30. März 2017, 19.30 Uhr, zu regelmäßigen Treffen mit verschiedenen Expertinnen und Experten ein (weitere Termine jeweils Donnerstag um 19.30 Uhr: 27. April, 29. Juni, 21. September, 26. Oktober und 7. Dezember 2017).

https://kuf-kultur.nuernberg.de

www.nuernberg.de,
www.bz.nuernberg.de
www.kunstkulturquartier.de

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.