Deutsche Akademie für Fußball-Kultur prämiert „Fußball-Erinnerung des Jahres“ mit 5.000 Euro

Die Preisfigur MAX für die „Fußball-Erinnerung des Jahres“.
2Bilder
  • Die Preisfigur MAX für die „Fußball-Erinnerung des Jahres“.
  • Foto: Deutsche Akademie für Fussball-Kultur
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

Deutscher Fußball-Kulturpreis 2017

NÜRNBERG (pm/nf) - Fußball lebt von großen Helden, unvergesslichen Spielen, Orten und Kuriositäten im Vereinsleben, aber auch von Niederlagen oder Verlusten. Erstmalig verleiht die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur den easyCredit-Fanpreis für die „Fußball-Erinnerung des Jahres“. Der Preis für Geschichtspflege von Fans für Fans ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert, gestiftet von easyCredit, dem Hauptsponsor der Akademie. Bewerben können sich alle traditionsbewussten Fans mit ihrem Projekt bis 31. Mai 2017.

Und so läuft der Wettbewerb: Eine Jury, besetzt mit Persönlichkeiten und Fachleuten aus Geschichtswissenschaften, Fanforschung, Fußball und Kultur kürt aus allen Bewerbungen die „Fußball-Erinnerung des Jahres“. Kriterien sind fußballkulturelle Relevanz, persönlicher Einsatz, Kreativität und inhaltliches Gewicht. Ausgezeichnet wird das saisonbeste Projekt bei der Preisgala zum Deutschen Fußball-Kulturpreis am 20. Oktober 2017 in der Nürnberger Tafelhalle, moderiert von ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein.

Alexander Boldyreff, Vorstandsvorsitzender der TeamBank AG/ easyCredit: „Fußballfans gedenken besonderen Ereignissen oder Spielern in Initiativen und Projekten, aus denen sich eine besondere Art der Erinnerung entwickelt, die Stadt, Fans und Gesellschaft zusammenhält. Diese Geschichtspflege steht beispielhaft für positive Fankultur, die in dieser Form erstmalig ausgezeichnet wird.“

Der easyCredit-Fanpreis wechselt jährlich seine Kategorie und blickt genauer auf unterschiedliche Genres der Fußballkultur. Prämiert wurden seit 2007 jährlich mit der Preisfigur MAX u.a. das beste Fußball-Blog, Hörspiel, Video, Fanzine, ebenso der beste Comic, Song und Fangesang.

Bewerbung mit dem komplett ausgefüllten Formular können bis 31. Mai 2017 eingereicht werden:

per Onlineformular: auf www.fussball-kultur.org/fussballerinnerung
per Email: info@fussball-kultur.org (Betreff „Fanpreis 2017“)
per Post: Deutsche Akademie für Fußball-Kultur; „Fanpreis 2017“; Gleißbühlstraße 12-14; 90402 Nürnberg

Die Preisfigur MAX für die „Fußball-Erinnerung des Jahres“.
Logo Deutscher Fußball-Kulturpreis 2017.
Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen