Night of the Jumps kommt zurück nach Nürnberg

Atemlose Spannung ist garantiert, wenn im Freestyle Motocross drei Nationalteams gegeneinander antreten.
2Bilder
  • Atemlose Spannung ist garantiert, wenn im Freestyle Motocross drei Nationalteams gegeneinander antreten.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/ak) - Am 10. November 2018 stürmt die Night of the Jumps die Arena Nürnberger Versicherung.

Für einen Tag übernimmt die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt die Regie und lässt ihre Extremsportler durch die Halle fliegen. Nach 12 Jahren feiert die Night of the Jumps ihre Rückkehr in Franken. Zum Comeback gibt es mit dem neuen Format des Freestyle of Nations eine Premiere in Süddeutschland. Drei Nationalteams treten gegeneinander an, die in verschiedenen Wettbewerben Punkte für die Mannschafts-Wertung sammeln. Die Nation mit den meisten Punkten am Ende ist der Gewinner und bekommt Statuspunkte für das große Finale. Für die Rückkehr nach Nürnberg lässt die Serie ihre besten Extremsportler aus der ganzen Welt einfliegen. Die Titelverteidiger Pat Bowden und Ryan Brown treten für Australien an und messen sich mit FMX Sportlern aus Frankreich und Deutschland. Wer für unsere Nachbarn antreten wird ist noch ein Geheimnis, mit David Rinaldo und Remi Bizouard stehen zwei Ex-Weltmeister parat. Deutschland hat mit dem 20jährigen Luc Ackermann den jüngsten Teilnehmer aller Zeiten im Wettbewerb. Er wird von zwei weiteren deutschen FMX Sportlern unterstützt.
Neben dem Freestyle Nationen Contest, bei dem die Sportler in 90 Sekunden ihre besten acht Tricks präsentieren, werden im Maxxis Best Whip Contest alle Fahrer gleichzeitig durch die Arena fliegen. Im Synchro Wettbewerb stellt jede Nation zwei Sportler, die ihre härtesten Tricks möglichst synchron präsentieren.
Im Best Trick Contest geht ein Fahrer aus jedem Land an den Start und zeigt seinen schwierigsten Trick. Das Team mit den meisten Punkten am Ende ist der neue Night of the Jumps Team Champion.

Wer Benzin im Blut hat, darf dieses Event nicht verpassen!

Atemlose Spannung ist garantiert, wenn im Freestyle Motocross drei Nationalteams gegeneinander antreten.
Schwerkraft und Angst - zwei Dinge die FMX-Fahrer nicht kennen.
Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.