Spurensuche entlang der Straßenbahnlinie 21 nach Fürth

Das Bild zeigt, wie die Linie 21 noch durch die Königswarterstraße in Fürth fuhr. Heute liegen dort keine Gleise mehr.
  • Das Bild zeigt, wie die Linie 21 noch durch die Königswarterstraße in Fürth fuhr. Heute liegen dort keine Gleise mehr.
  • Foto: Reinhold Bauer
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

Historischen Straßenbahndepot St. Peter

NÜRNBERG/FÜRTH (pm/nf) - Mit der Straßenbahn nach Fürth – geht das? Heute nicht mehr, aber bis 1981 war dies möglich. Auf Spurensuche begeben sich am kommenden Sonntag, 3. April 2016, um 13.30 und 15.30 Uhr Oldtimerbusse des Historischen Straßenbahndepots St. Peter der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Zudem erwarten sowohl am Samstag, 2. April als auch am Sonntag, 3. April eine detailgetreue Straßenbahn-Modellanlage, Fahrzeuge aus vergangenen Zeiten sowie diverse Ausstellungen zu 135 Jahren Nahverkehr in Nürnberg die Besucher des Depots in der Schloßstraße 1.

Straßenbahn umrundet die Burg

Die Sonntagsfahrten im Oldtimerbus mit Erklärungen zu Sehenswürdigkeiten und Begebenheiten entlang der ehemaligen Straßenbahnlinie 21, die von 1919 bis 1981 zwischen Herrnhütte in Nürnberg, über den Nürnberger Hauptbahnhof, den Plärrer bis zur Maxbrücke in Fürth verkehrte, dauern rund 90 Minuten. Der Fahrpreis beträgt 12,00 Euro, inklusive Erfrischungsgetränk. Eine Anmeldung unter www.vag.de/veranstaltung oder unter der Rufnummer 0911/283-4646 wird empfohlen.

Ebenfalls auf Tour geht am kommenden Wochenende die Historische Burgringlinie 15 rund um die Nürnberger Altstadt. Die Fahrten mit der Straßenbahn starten am Samstag und Sonntag ab 9.55 bis 16.55 Uhr stündlich am Historischen Straßenbahndepot St. Peter sowie zwischen 10.30 und 16.30 Uhr, ebenfalls im Stundentakt am Nürnberger Hauptbahnhof. Um mitfahren zu können, ist beim Schaffner ein Fahrschein für 8,50 Euro für Erwachsene oder für 5,00 Euro für Kinder zu lösen; Familienkarten kosten 19,00 Euro – jeweils inklusive freiem Eintritt in das Histori- sche Straßenbahndepot. Während der Fahrten auf den Spuren der Historischen Burgringlinie 15 gibt das Begleit- personal Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Depot samt Straßaboh-Café ist am kommenden Samstag und Sonntag zwischen 10.00 und 17.30 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 17.00 Uhr. Ohne Rund- fahrt beträgt der Eintritt ins Historische Straßenbahndepot 5,50 Euro für Erwachsene und 3,00 Euro für Kinder bis 14 Jahre. Alle Informationen rund um das Öffnungswo- chenende im Historischen Straßenbahndepot St. Peter gibt es auch unter
www.vag.de/museum

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.