Taichi: Eine alte Bewegungskunst für moderne Menschen

Dieses Jahr war unsere chinesische Taichi-Meisterin Guiyan Jian (Mitte 70) das letzte Mal in Deutschland.
5Bilder
  • Dieses Jahr war unsere chinesische Taichi-Meisterin Guiyan Jian (Mitte 70) das letzte Mal in Deutschland.
  • hochgeladen von Annette Maul

In unserem modernen Alltag kommt Bewegung kaum noch vor: Wir verbringen unsere Arbeitszeit überwiegend sitzend oder wir müssen lange stehen. Aus diesem Bewegungsmangel heraus entwickeln sich Befindlichkeitsstörungen, die über die Jahre oft zu chronischen Muskel-Skeletterkrankungen führen.

Studien belegen, dass bereits Aktivitäten mit niedriger Intensität diese Gesundheitsrisiken erfolgreich verringern können. Mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer klagt zeitweise über Rückenbeschwerden. Glücklicherweise liegt die Ursache nur selten in einer Erkrankung, sondern daran, dass wir uns zu wenig oder nicht harmonisch bewegen.

Ein altes Wort in China sagt, dass viele Krankheiten von der Wirbelsäule kommen. Der Mensch sollte idealerweise eine aufrechte Haltung haben. Da unsere Organe auf engem Raum in unserem Körper beieinander liegen - so meint man in China-, werden sie bei einer schlechten Rückenhaltung zusammengepresst, reiben aneinander und können auf diese Weise nicht optimal funktionieren. Die chinesisches Kampf- und Bewegungskunst Taichi kräftigt auf sanfte Weise alle Muskeln, die zu unserer aufrechten Haltung beitragen.

Ein krummer Rücken quetscht die zwischen den Wirbeln liegenden Bandscheiben ungünstig zusammen. Taichi-Praktizieren wirkt dem entgegen, da bei den Taichi-Bewegungen eine Haltung angestrebt wird, die in den alten klassischen Unterweisungen so umschrieben wird: „Als ob man einen Stock verschluckt hat.“ Diese gerade Rückenhaltung fällt Anfängern nicht immer leicht. Beim Taichi schärft man von Anfang an auch seine Selbstwahrnehmung, was hilft, unsere schlechte Haltung erst einmal zu erkennen und dann nach und nach zu korrigieren und zu verbessern. Wir werden nach einiger Übungspraxis feststellen, dass eine korrekte Haltung auch ein positiveres Lebensgefühlt mit sich bringt.

Am besten, Sie lernen Taichi einmal kennen. Wenn es Ihnen Spaß macht, können Sie bei ZANCHIN Kampfkunst e.V. an einem der Kurse, die bald beginnen, teilnehmen. Im Folgenden eine Terminübersicht samt Links zu Marktspiegel-Beiträgen, die die einzelnen Angebote ausführlich beschreiben mit Infos zu Anmeldung etc.

Alle genannten Termine sind beitragsfrei zum Kennenlernen für Anfänger und Neueinsteiger.

Fr 04.09.2015; 12:00 Sommertaichi im Rosenaupark weiterlesen
Mi 09.09.2015; 12:00 Sommertaichi bei SIGENA weiterlesen
Fr 11.09.2015; 12:00 Sommertaichi im Rosenaupark weiterlesen
Di 22.09.2015; 18:00 Taichi Pekingform Anfängerkursweiterlesen
Mi 23.09.2015; 18:00 Taichi im Yangstil Kurs 1 weiterlesen
Mi 30.09.2015; 17:05 Taichi 60+ für Ältereweiterlesen

Veranstalter: ZANCHIN Kampfkunst e.V. www.zanchin.de
Trainerin: Annette Maul www.amaul.de
Gesamtes ZANCHIN Herbstprogramm PDF
Bei Fragen: info@zanchin.de oder 0911-2878222
Aktuelles auch auf Facebook

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen