ASB Nürnberg öffnete Kindern die Türen zur Rettungswache in der Südstadt

Türöffner-Tag beim Arbeiter-Samariter-Bund in Nürnberg.
2Bilder
  • Türöffner-Tag beim Arbeiter-Samariter-Bund in Nürnberg.
  • Foto: ASB Bayern
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Tag der Deutschen Einheit stand 2015 wieder im Zeichen der Kinder: Die Sendung mit der Maus hatte zum bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen.

Auch der Nürnberger Arbeiter-Samariter-Bund öffnete deshalb am 3. Oktober für 30 Kinder die Tore zur Rettungswache in der Südstadt. Die kleinen Maus-Fans konnten einen Rettungswagen und die Dienststelle besichtigen – und dabei feststellen, wer hinter welcher Tür arbeitet. Der ASB hat den Kindern zudem das Thema „Erste Hilfe“ nahegebracht: In kleinen Übungen ging es unter anderem darum, einen Notruf abzusetzen, Verbände anzulegen oder die stabile Seitenlage einzuüben.

Türöffner-Tag beim Arbeiter-Samariter-Bund in Nürnberg.
Türöffner-Tag beim Arbeiter-Samariter-Bund in Nürnberg.
Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.