Alter Baumbestand des Lederer-Biergartens soll erhalten bleiben
Auf dem Gelände der Kulturbrauerei werden Wohnungen gebaut

Das Aus ist längst besiegelt. Die Lederer Kulturbrauerei – besonders der schöne Biergarten mitten in Gostenhof – war jahrzehntelang ein beliebter Treffpunkt in Nürnberg.
  • Das Aus ist längst besiegelt. Die Lederer Kulturbrauerei – besonders der schöne Biergarten mitten in Gostenhof – war jahrzehntelang ein beliebter Treffpunkt in Nürnberg.
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (nf) - Im April 2019 gingen in der Lederer Kulturbrauerei mit dem herrlichen Biergarten an der Sielstraße endgültig die Lichter aus. Der Lederer Biergarten war Jahrzehnte lang ein lauschiger Platz in Gostenhof. Unter dem wunderbaren Baumbestand ließ es sich dort auch bei heißen Temperaturen gut aushalten. Der Pachtvertrag mit dem bekannten Wirtsehepaar Krestel wurde nicht verlängert. Doch wie geht es jetzt weiter und was passiert mit dem alten Baumbestand? Die Nürnberger SPD fordert eine Umwidmung des Biergartens (etwa 0,6 Hektar) als öffentliche Grün- und Erholungsfläche.

Die Gastronomie auf dem Areal wurde geschlossen, weil auf dem bebauten beziehungsweise versiegelten Teil Wohnungen entstehen sollen. Auch der Biergarten ist nicht mehr zugänglich. Verhandlungen zwischen dem Eigentümer, der Firma Inselkammer, und der Stadt für ein Gesamtkonzept laufen. ,,Unser Ziel ist es, dass der frühere Biergarten als öffentliche Grünfläche erhalten bleibt und an die Stadt Nürnberg übertragen wird", sagt Thorsten Brehm, OB-Kandidat und stv. SPD-Fraktionsvorsitzender.  ,,Wir brauchen diese kleine grüne Lunge in Gostenhof unbedingt. Es ist wünschenswert, dass die Fläche sobald wie möglich wieder öffentlich zugänglich und dieses Kleinod, sobald die Stadt Nürnberg Eigentümerin ist, zu einer Grün- und Erholungsfläche für die Allgemeinheit umgewidmet wird. Dazu braucht es ein ,sanftes' Konzept, das zum Verweilen einlädt und zum Beispiel Sitzbänke vorsieht." Brehm schrieb an Bürgermeister Christian Vogel: ,,Wir bitten Sie derartige Überlegungen in das weitere Verfahren einzuspeisen, ein entsprechendes Konzept auf den Weg zu bringen und seitens der Stadt Nürnberg alles dafür zu tun, dass die Fläche bald wieder zugänglich ist."

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.