Aus für die Familienkarte

Aber: zeitgemäße Alternativen sind bereits im Gespräch

NÜRNBERG - Die Familienkarte Nürnberg wird ab Mai 2013 in der jetzigen Form eingestellt. Darauf einigten sich der Stab Familie des Referats für Jugend, Familie und Soziales und die Partner der Familienkarte. Die Familienkarte ist noch bis April 2013 gültig – auf Anregung der Partner bildete sich ein gemeinsamer Arbeitskreis, der bis Frühjahr 2013 eine zeitgemäße Alternative entwickeln möchte. Denkbar sind Gutscheine, Apps, die Überarbeitung von Gebührensatzungen oder andere Aktionen.

Autor:

Archiv MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen