Verkehrsminister Reichhart macht ein Selfie aus dem Cockpit
Austrian Airlines nimmt tägliche Wien-Verbindung auf

Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart macht ein Selfie im Cockpit.
2Bilder
  • Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart macht ein Selfie im Cockpit.
  • Foto: Airport Nürnberg / Jan Beinßen
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Austrian Airlines hat die tägliche Verbindung Nürnberg-Wien übernommen und bindet damit Nürnberg an das Drehkreuz der österreichischen Metropole an. Anlässlich der offiziellen Streckeneröffnung begrüßten Dr. Hans Reichhart, Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, sowie Robert Heusmann, Leiter des Netzwerk-Managements bei Austrian Airlines, und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe eine Crew von Austrian Airlines am Airport Nürnberg.

Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart: „Jeder, der nach oder über Bayern reist, soll maximale Sicherheit und einen guten Service beim Reisen erfahren. Mich freut es besonders, dass die fränkische Metropolregion durch den Flughafen Nürnberg mit Wien ein weiteres Drehkreuz erhält.“

„Wien ist immer eine Reise wert“, sagt Robert Heusmann, Leiter des Netzwerk-Managements bei Austrian Airlines. „Wer ab unserem Drehkreuz weiterfliegen möchte, dem steht das umfassende Austrian Airlines Netz mit rund 130 Destinationen weltweit zur Verfügung.“

„Wir freuen uns über den Wiedereinstieg der österreichischen Fluggesellschaft in den Nürnberger Markt“, so Dr. Hupe. „Das Star Alliance-Mitglied Austrian Airlines ist ein sehr verlässlicher und vor allem auch bei Geschäftsreisenden beliebter Anbieter.“ Zudem ergeben sich über das Drehkreuz Wien zahlreiche neue Umsteigeverbindungen für Passagiere ab Nürnberg, so Hupe.

Die neue Verbindung wird werktags zweimal täglich bedient, die Anzahl der Flüge von bislang 11 auf 12 pro Woche erhöht. Die Strecke wird – ideal für Geschäftsreisende – im doppelten Tagesrand (morgens und abends) geflogen. Austrian Airlines gehört zur Lufthansa Group und ist vollintegrierter Partner im Miles & More-Vielflieger- und Prämienprogramm.

Austrian Airlines ist in Franken keine Unbekannte und flog die Strecke bereits bis 2009: 1995 startete Tyrolean Airways die Flugverbindung zwischen Nürnberg und Wien, zum damaligen Zeitpunkt war Austrian Airlines schon als Großaktionär an Tyrolean beteiligt. 2000 wechselte dann die Flugnummer auf Austrian Airlines und wurde bis 2009 angeboten.

Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart macht ein Selfie im Cockpit.
Der bayerische Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart, Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas im Cockpit des Embraer E195-Jets von Austrian Airlines (v.l.).
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen