Staatsschutz ermittelt
Brandanschlag auf die Bundesagentur für Arbeit!

Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.
  • Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.
  • Foto: Daniel Karmann/dpa/archiv
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (ots/nf) - Am frühen Sonntagmorgen (2. August) verübten Unbekannte im Nürnberger Stadtteil Ludwigsfeld einen Brandanschlag auf die Bundesagentur für Arbeit. Die Polizei sucht nun Zeugen!

Nach jetzigem Erkenntnisstand platzierten zwei unbekannte Personen zwischen 03:00 Uhr und 06:00 Uhr am Sonntagmorgen einen Brandsatz am Gebäude der Bundesagentur für Arbeit in der Regensburger Straße. Nur durch glückliche Umstände kam es nicht zu einem Inbrandsetzen. Das Staatsschutzkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die am 2. August im oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Wer hat insbesondere zwei Personen bemerkt, die trotz der Hitze am Tattag dunkle lange Hosen trugen und mit Rucksäcken unterwegs waren? Bei einer der beiden Personen handelte es sich möglicherweise um eine Frau mit Brille. Diese Person hatte die Haare auf dem Kopf zusammengebunden (,,Dutt") und eine Jacke umgehängt.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit dem KDD Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.
Auf Seiten der Justiz hat die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) der Generalstaatsanwaltschaft München das Verfahren übernommen.  Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft wird derzeit ein Bekennerschreiben auf Echtheit überprüft.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen