CSU-Stadtratsfraktion unterstützt den Vorschlag der Altstadtfreunde Nürnberg

Egidienplatz mit dem Pellerhaus. Die 50er Jahre Fassade ist denkmalgeschützt. Wie sie im rekonstruierten Original aussehen könnte, soll eine riesige Fotoplane demonstrieren.
2Bilder
  • Egidienplatz mit dem Pellerhaus. Die 50er Jahre Fassade ist denkmalgeschützt. Wie sie im rekonstruierten Original aussehen könnte, soll eine riesige Fotoplane demonstrieren.
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

CSU will Großdruck der historischen Pellerhaus-Fassade

NÜRNBERG (nf) - Beim Festakt zum ,,Halb-Finale" im Pellerhof in der vergangenen Woche, überraschte Altstadtfreunde-Vorsitzender Karl-Heinz Enderle mit einem Vorschlag: Um in die Diskussion zur Pellerhaus-Fassade (originalgetreu wiederherstellen oder im 50-Jahre Design belassen) etwas mehr Klarheit zu bringen, sollte man ausloten, wie die Bürgerinnen und Bürger zum Projekt stehen: ,,Lassen Sie uns für einige Wochen eine Plane mit dem Bild des alten Hauses in der Größe eins zu eins vor das Haus stellen. Das wird nicht billig, aber die Sponsoren stehen bereit und die Finanzierung ist gesichert. Sollten wir dann überwiegende Ablehnung ernten, werden wir alle Träume vom alten Pellerhaus begraben.“

Nun unterstützt die CSU-Stadtratsfraktion Nürnberg die Altstadtfreunde bei ihrer Idee, einen Großdruck der historischen Fassade am Pellerhaus anzubringen. Fraktionsvorsitzender Marcus König: „Mit diesem Großdruck kann man die Frontansicht auf das Pellerhaus im Vorkriegszustand perfekt simulieren, ohne in das Gebäude einzugreifen. Damit könnte den Nürnberger Bürgerinnen und Bürgern sowie dem interessierten Publikum aus aller Welt ein Gesamteindruck vermittelt werden, der die Wirkung einer Rekonstruktion erlebbar macht.“  

„Die Altstadtfreunde haben mit einem enormen ehrenamtlichen Engagement den Hof in seiner atemberaubenden Schönheit wiedererstehen lassen. Der Vorschlag mit dem Großdruck ist extrem interessant und wir unterstützten diese Idee sehr gerne“, ergänzt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Krieglstein, der zusammen mit Marcus König den Antrag stellte.

Der Antrag der CSU fordert die Verwaltung auf, alle nötigen Voraussetzungen zu schaffen und den Altstadtfreunden die Genehmigung zu erteilen, das Pellerhaus für mindestens acht Wochen mit einem Großdruck verhüllen zu dürfen.

Der ausführliche Beitrag zum Festakt in der Säulenhalle des Pellerhofes:
https://www.marktspiegel.de/nuernberg/lokales/nachfahre-der-pellers-zu-besuch-beim-festakt-im-neuen-pellerhof-d34387.html

Egidienplatz mit dem Pellerhaus. Die 50er Jahre Fassade ist denkmalgeschützt. Wie sie im rekonstruierten Original aussehen könnte, soll eine riesige Fotoplane demonstrieren.
Aus dem Archiv der Altstadtfreunde ist dieses Bild des Original-Hauses vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg.
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.