Ein gnadenlos-kunterbuntes Kulturprogramm beim Fürth Festival

Der Dance-Nachwuchs aus der Region trifft sich am Samstag zum großen Wettbewerb am Lindenhain.
3Bilder
  • Der Dance-Nachwuchs aus der Region trifft sich am Samstag zum großen Wettbewerb am Lindenhain.
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

FÜRTH - (web) Auch wenn in der Gustavstraße diesmal keine Bühne steht, bietet das Fürth Festival erneut ein volles Programm vom 10. bis 12. Juli mit Musik, Kabarett, Tanz und einem verkaufsoffenen Sonntag.
Freiheit, Rathaushof, Waagplatz, Kirchenplatz, Grüner Markt und Lindenhain - das sind die Veranstaltungsorte, die von Blues, Jazz, Big Band Sound über Pop und Folk bis hin zu Dancefloor und harten Rock bieten. Traditionell ist die Fürther Freiheit wieder fest in der Hand der Comödie Fürth mit den zwei Ankerveranstaltungen Gnadenlos Grand Prix am Freitag und Heißmann & Rassau-Abend am Sonntag. Am Samstag zündet "ABBA99" ein Hitfeuerwerk mit dem Songs der schwedischen Poplegende.
Im Rathaushof gibt es Musik aus ganz Europa, am Grünen Markt wird Coverrock pur serviert. Die Jugendkultur schlägt ihr Domizil am Lindenhain auf, wo es am Freitag Punk- und Skaklänge zu hören gibt, während am Samstag der große Open-Air-Dance-Contest auf dem Programm steht. Die Szene Fürth sorgt am Kirchenplatz wieder für ein aufregend-unkonventionelles Bühnenprogramm. MIt dabei sind auch "The Rose and Crown" (Freitag), "Ummananda", "Die japanische Clubjacke" (beide Samstag) oder der Schlagzeuger Stefan Seegel mit seinem Projekt "Peace Power".
Die Einzelhändler der Innenstadt öffnen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte und sorgen mit vielerlei Angeboten und Aktionen für ein buntes Einkaufserlebnis. Ergänzt wird das dreitägige Festprogram durch einige unterhaltsame und informative Stadtführungen und dem großen Entenrennen für den guten Zweck, das am Sonntag (14 Uhr) am Engelhardsteg startet.
Übrigens: Auch wenn in der Gustavstraße keine Bühne steht, so kann man dort in den Gastronomiebetrieben entspannen, plaudern und das reichhaltige kulinarische Angebot genießen.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.