St. Johannis
Eine tote Person nach Wohnungsbrand - Haus ist unbewohnbar

NÜRNBERG (dpa/lby/nf) - Bei einem Wohnungsbrand im Nürnberger Stadtteil St. Johannis ist in der Nacht zu Donnerstag eine Person tot aufgefunden worden. Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelte, blieb zunächst unklar, ebenso wie die Brandursache, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Das Feuer war im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die restlichen Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Bereits bei der Anfahrt zum gemeldeten Einsatzort waren Flammen und Rauch aus dem zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zu erkennen. Der erste vorgehende Trupp konnte eine Person nur noch tot aus der betroffenen Wohnung bergen. Zur Brandbekämpfung wurden noch zwei weitere Trupps mit zwei Löschrohren eingesetzt, die das Feuer schnell unter Kontrolle brachten. Die übrigen Bewohner des Hauses konnten sich vorläufig in einer benachbarten Tankstelle aufhalten. Allerdings ist das Haus momentan nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner konnten vorher in Begleitung der Feuerwehr noch persönliche Sachen aus ihren Wohnungen holen und werden bei Bekannten untergebracht. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen