UPDATE: Die Bombe ist entschärft (17.45 Uhr)
Fliegerbombe in der Nähe der Nürnberger Kavalastraße am Main-Donau Kanal gefunden

Geschafft! Die entschärfte Bombe ist bereit für den gefahrlosen Abtransport.
18Bilder
  • Geschafft! Die entschärfte Bombe ist bereit für den gefahrlosen Abtransport.
  • Foto: Jürgen Friedrich
  • hochgeladen von Arthur Kreklau


UPDATE: Die Bombe ist entschärft (17.45 Uhr)

NÜRNBERG (pm/ak) – In der Nähe der Kavalastraße am Main-Donau Kanal in Nürnberg wurde bei Baggerarbeiten auf einer unbewohnten Fläche am 17. März eine US-Fliegerbombe gefunden.

Der Sprengmeister Michael Weiß entschärfte 250-Kilo Bombe gegen 17.45 Uhr des gleichen Tages.
Die Bombe, deren Zünder bereits ausgelöst hatte, sie jedoch nicht explodieren ließ, lag über 70 Jahre in lehmigem Boden. Dadurch wurde sie gut konserviert.

Die Entschärfung der 250-Kilo Bombe begann um 17.00 Uhr. Durch die kurzfristige Sperrung der Südwesttangente und der Bahnlinie Nürnberg-Ansbach ergaben sich spürbare Störungen im Feierabendverkehr. Auch der Luftraum wurde vorsorglich gesperrt.

Es wurde ein Bürgertelefon eingerichtet: 09 11 / 6 43 75 – 4 05

Der Evakuierungsradius wurde auf 300 Meter festgelegt. 270 Menschen waren von der Evakuierung betroffen. Es befanden sich 50 Feuerwehrleute, 60 Rettungskräfte und 172 Polizeikräfte im Einsatz.

Die evakuierten Anwohner wurden in der Turnhalle einer nahen Schule untergebracht. Es erfolgte eine vorherige Klärung, ob eventuelle Corona-Verdachtsfälle unter den Evakuierten sind. Diese wurden gegebenenfalls in separaten, von der Turnhalle getrennten Klassenräumen untergebracht.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen