Jeppe-Hein-Brunnen sprudelt bis zum Ende der Sommerferien auf dem Aufseßplatz

Sie nahmen den Jeppe-Hein-Brunnen in Betrieb (v.l.):  Ronald Höfler, Sör, Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent Stadt Nürnberg, Dr. Eva Kraus, Direktorin Neues Museum, Martina Paasch, Vorstand N-Ergie und Daniel Ulrich, Baureferent Stadt Nürnberg (v.l.).
  • Sie nahmen den Jeppe-Hein-Brunnen in Betrieb (v.l.): Ronald Höfler, Sör, Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent Stadt Nürnberg, Dr. Eva Kraus, Direktorin Neues Museum, Martina Paasch, Vorstand N-Ergie und Daniel Ulrich, Baureferent Stadt Nürnberg (v.l.).
  • Foto: Ingmar Schellhas/ Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Der „Hexagonal Water Pavilion“ des Künstlers Jeppe Hein – im Volksmund Jeppe-Hein-Brunnen – der Museumsinitiative und des Neuen Museums – Staatliches Museum für Kunst und Design Nürnberg sprudelt jetzt auf dem Aufseßplatz.

Dr. Eva Kraus, Direktorin des Neuen Museums, sagt: „Jeppe Hein ist ein Meister der sinnlichen Verführung und artifiziellen Naturwahrnehmung. Seine Arbeiten sind laut eigener Aussage ‚Werkzeuge für Kunst und Dialog‘, und er will mit seinen Arbeiten unterschiedliche Reaktionen auslösen: Amusement, Überraschung und Freude. Er entwirft seine Wasserinstallationen für viele sich verändernde Situationen und alle, die diese erleben wollen.“,,Das begehbare Kunstwerk mit seinen Wasserspielen erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Der 2016 begonnene zweijährige Turnus, in dem sich der Heimatstandort am Klarissenplatz vor dem Neuen Museum mit einem der Stadtteilplätze innerhalb Nürnbergs abwechselt, wird somit fortgesetzt. Die Grundlagen für die Aufstellung haben das Wirtschaftsreferat, das Planungs- und Baureferat und der Servicebetrieb Öffentlicher Raum der Stadt Nürnberg geschaffen.
Für den Brunnen wurde eigens eine Plattform asphaltiert, um die zu hohe Neigung des Platzes auszugleichen. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas erklärt: „Mit dem Jeppe-Hein-Brunnen beleben wir den Aufseßplatz. Wir zeigen damit in der Übergangszeit bis zur Errichtung eines neuen Stadtteil-Einkaufszentrums, dass der Stadt die Südstadt am Herzen liegt. Ich danke den Sponsoren Edeka und N-Ergie für die großzügige finanzielle Unterstützung des Jeppe-Hein-Brunnens!“

Martina Paasch, Mitglied des Vorstands der N-Ergie Aktiengesellschaft, begründet das Engagement so: „Als Wasserversorger der Stadt Nürnberg liegt der N-Ergie das nasse Element besonders am Herzen. Schließlich kümmern sich unsere Experten Tag für Tag und mit viel persönlichem Einsatz um die hohe Qualität unseres Trinkwassers. Wir haben uns deshalb gern am Aufstellen des Wasserpavillons beteiligt und wünschen Groß und Klein jede Menge spritzige Erlebnisse“. Susanne Wolf, Projektleiterin Expansion, Edeka Nordbayern-Sachsen- Thüringen, fügt an: „Wir freuen uns, dass mit unserer Unterstützung der Aufseßplatz durch die Aufstellung des Jeppe-Hein-Brunnens belebt wird, da die Fortschritte am neuen Stadtteil-Einkaufszentrum erst in Kürze für alle sichtbar werden.“
Der Betrieb des Brunnens ist bis zum Ende der Sommerferien am 10. September 2018 geplant, um insbesondere den Kindern eine Attraktion zu bieten.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.