Sturmstärken 11 und 12 sind möglich – auch in der Nacht zum Dienstag
Mit Orkantief SABINE droht uns ab Sonntag eine gefährliche Wetterlage

Die Prognosen für Sturmtief Sabine.

FRANKEN (nf) - Mit Orkantief SABINE steht Deutschland am Sonntag und in der Nacht zum Montag eine gefährliche Wetterlage bevor. In den rot markierten Bereichen der Grafik des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind schwere Sturmböen um 100 km/h wahrscheinlich, einzelne orkanartige Böen oder Orkanböen ebenfalls.

Besonders in Gewitternähe muss darauf geachtet werden. Bei den höchsten Böen etwas außen vor ist nach aktuellem Stand der Nordosten. Der DWD wird regelmäßig über seine Website www.dwd.de oder mit seiner #WarnWetter-App über die aktuelle Wetterentwicklung informieren – vor allem sobald konkrete und lokale Warnungen möglich sind.

Auch unser zielsicheres Frankenradar Stefan Ochs (wetterochs.de) prognostiziert für Sonntagabend starke bis stürmische Böen. Erst am Montag (5 bis 15 Uhr) sollen starke Stumböen (Beaufort 10) und vereinzelt orkanartige Böen (Beaufort 11) auf uns zu rasen. Bei Gewitter und Sturm kann es auch zur vollen Orkanstärke von 12 Beaufort reichen. In diesem Fall drohen erhebliche Schäden. Nach kurzer Beruhigung wird es wohl auch in der Nacht zum Dienstag zu orkanartigen Böen (11) kommen. Insgesamt stürmisch soll es bis Donnerstag bleiben.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen