Im Winter vom Airport Nürnberg auch nach Ägypten und auf die Kanarischen Inseln
Neuer Nürnberg-Flieger von TUI fly hob heute zum ersten Mal Richtung Griechenland ab

Die TUI fly-Crew freut sich mit TUI fly-Geschäftsführer Oliver Lackmann (3. v.l.) und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe (6. v.l.) auf den bevorstehenden Flug von Nürnberg nach Heraklion.
  • Die TUI fly-Crew freut sich mit TUI fly-Geschäftsführer Oliver Lackmann (3. v.l.) und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe (6. v.l.) auf den bevorstehenden Flug von Nürnberg nach Heraklion.
  • Foto: Airport Nürnberg / Luca Eberhardt
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Knapp 200 Flüge und 38.000 Plätze ab November verfügbar ++ Nachfrage im Sommer bereits auf sehr hohem Niveau

NÜRNBERG (pm/nf) - Unter der Flugnummer X3 4272 startete heute erstmals wieder ein in Nürnberg stationiertes Flugzeug der TUI fly vom Albrecht Dürer Airport ab: 189 Passagiere und sechs Crewmitglieder  in der vollbesetzten Boeing 737-800 auf dem Weg ins griechische Heraklion. Diesen Sommer wird die beliebte Ferienfluggesellschaft aus der Frankenmetropole neben der Hauptstadt Kretas auch direkt nach Kos und Rhodos (Griechenland), nach Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa (Kanarische Inseln) sowie nach Hurghada und Marsa Alam (Ägypten) fliegen.

„Heute ist ein besonderer Tag – wir können unseren Fluggästen im Sommerflugplan weit über 100.000 Sitzplätze in die Sonne und zurück direkt aus Franken anbieten. Dass wir es mit Nürnberg Ernst meinen, zeigt auch unser Angebot für die Wintersaison, das ab sofort buchbar ist. Die Nachfrage aus der Frankenmetropole hat uns überwältigt – daher können wir uns auch zum Sommer 2020 einen weiteren Ausbau vorstellen“, sagt Oliver Lackmann, Geschäftsführer der TUIfly GmbH.

„In diesen dynamischen Zeiten der Luftfahrtbranche sind wir dankbar, auf die langjährigen Partner TUI und TUI fly bauen zu können. Wir sind sehr froh, die Verbindungen zwischen unserer Metropolregion und den wichtigsten touristischen Zielgebieten wie den griechischen und kanarischen Inseln im Flugplan zu haben“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

„Auch bei unseren über 60 lokalen Teammitgliedern in der Kabine und im Cockpit ist die Freude groß, wieder direkt aus der Heimat zu fliegen. TUI fly kann in Nürnberg bereits auf eine eigene Station zurückgreifen und deshalb konnten wir auch Anfang des Jahres so schnell reagieren und das Flugzeug in Nürnberg einsetzen“, ergänzt Oliver Lackmann.

Nahtlos wird es zum Winter ab Nürnberg weitergehen: knapp 200 Flüge und 38.000 Sitzplätze werden von November 2019 bis April 2020 verfügbar sein. Gäste können zwischen den drei kanarischen Zielen Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa sowie den beiden Badeorten Marsa Alam und Hurghada in Ägypten wählen.

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.