Digitale Aufklärung und Teilhabe sind wichtiger als je zuvor
#nuedigital REMOTE 2020: sicher, digital, facettenreich

Eröffnungs Pressekonferenz des REMOTE Nürnberg Digital Festival mit Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas (unten), Initiator des Nürnberg Digital Festivals Ingo Di Bella (links), mit Moderatorin Dorothee Brommer, Brommer-Consulting, sowie Michael Oschmann (rechts), CEO SELLWERK/Müller Verlag.
4Bilder
  • Eröffnungs Pressekonferenz des REMOTE Nürnberg Digital Festival mit Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas (unten), Initiator des Nürnberg Digital Festivals Ingo Di Bella (links), mit Moderatorin Dorothee Brommer, Brommer-Consulting, sowie Michael Oschmann (rechts), CEO SELLWERK/Müller Verlag.
  • Foto: Screenshot Arthur Kreklau
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

NÜRNBERG (pm/ak) - „Mit Abstand, zu Hause vorm Bildschirm – aber mit jeder Menge kreativer Sessions, Top Speaker*innen und Networking“ lautet das Motto für das Nürnberg Digital Festival REMOTE 2020. Die diesjährige REMOTE Version findet vom 09. bis 17. November statt. Mit ihren Grußworten eröffneten Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas, der Initiator des Nürnberg Digital Festivals Ingo Di Bella sowie Michael Oschmann, CEO SELLWERK/Müller Verlag, die Pressekonferenz am 6. November.

„In diesem besonderen Jahr hat die digitale Transformation einen nie dagewesenen Schub erlebt. Digitale Aufklärung ist wichtiger als je zuvor. Das Nürnberg Digital Festival leistet einen großartigen Beitrag in der Metropolregion Nürnberg – und als Remote-Version auch darüber hinaus“, so Michael Oschmann, CEO SELLWERK. Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent Stadt Nürnberg ergänzt, „Das Nürnberg Digital Festival Remote ist ein Muss für alle, die die digitale Transformation mitgestalten wollen. Es ist ein ausgezeichneter Botschafter und eine Vernetzungsplattform für unsere Stadt und Metropolregion als digitaler Wirtschaftsstandort!“ Ingo Di Bella, Initiator Nürnberg Digital Festival, sieht in der digitalisierten Form des Festivals ein große Chance: „Das Team und die Community hinter dem Nürnberg Digital Festival haben mit der REMOTE-Ausgabe ein völlig neues, digitales Mitmachformat entworfen. Gemeinsam setzen wir die Agenda und führen virtuell die Diskussion über einen Wandel, der uns alle betrifft und dieses Jahr enorm an Bedeutung gewonnen hat.” Die Corona-Pandemie samt Lockdowns wirken wie Katalysatoren auf die Digitalisierung: „Working from home“, Zoom und Teams, Speicherkapazitäten und Netzanbindung – auf einmal waren und sind wir wieder alle mittendrin in den Themen des digitalen Zeitalters. Die digitale Transformation erfasst nicht nur Institutionen und Unternehmen aller Branchen, sondern die gesamte Breite der Gesellschaft: Kinder, Mütter, Väter, Omas und Opas. Das Nürnberg Digital Festival macht die Effekte der Digitalisierung schon seit 2012 für alle Interessierten sichtbar und schafft als breit angelegtes Community-Event einen Erlebnisraum für digitale Bildung und Inklusion. Vor diesem Hintergrund betont Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales: „Mit der REMOTE-Ausgabe ist dem Nürnberg Digital Festival ein echter Innovationsschritt gelungen. Die Organisatoren haben die Chance ergriffen, konsequent ´digital first´ zu denken und dabei viel Kreativität, Knowhow und Mut bewiesen. Besonders freut mich, dass der vom Bayerischen Digitalministerium geförderte XR Hub Nürnberg dort die Möglichkeiten digital erweiterter Realitäten präsentiert. Mit dieser virtuellen Ausgabe des Digital Festivals zeigt Nürnberg, dass es nicht nur Tradition kann, sondern auch hochinnovative Zukunft.“ 

Ein besonderes Jahr mit besonderen Herausforderungen – die Zukunft findet trotzdem statt

„Unser Ziel ist es, auch mit dem Nürnberg Digital Festival REMOTE 2020 ein interessantes und niedrigschwelliges Angebot zur digitalen Weiterbildung und zur Vernetzung der digitalen Community in der Metropolregion auf die Beine zu stellen. Ob wir das analog oder virtuell tun, ist eigentlich gar nicht so wichtig“, ergänzt Johanna Lamers, Festivalleiterin des Nürnberg Digital Festival, „letztlich ist unsere DNA schon immer digital.“ Dennoch wird das persönliche Netzwerken in diesem Jahr anders stattfinden als gewohnt: Nahezu alle Programmpunkte finden virtuell auf der Online-Plattform hopin statt, die auch Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Teilnehmer*innen sowie den am Festival beteiligten Unternehmen und Einrichtungen bietet. 

Das Festivalprogramm wartet auch 2020 mit einigen Highlights auf: Der kuratierte Festival-Kern wird mit kurzweiligen Sessions, Keynotes und einem umfangreichen Rahmenprogramm rund um Tech, Business und Gesellschaft für Festivalfeeling sorgen. So findet am 11. November 2020 erstmals ein Schwerpunkttag zum Thema eCommerce statt. Sieben etablierte Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg bringen von 9:00-18:00 Uhr geballte Power für mehr Inspiration, Insights und Austausch in mehr als zehn Sessions rund um das Thema eCommerce. Erfahrene Speaker liefern spannende Themen aus der Nürnberger eCommerce-Szene und darüber hinaus - für alle Interessensgruppen (vom UX-Designer über den Marketer bis zum Techie und Designer) und Knowledge-Level. In Fachvorträgen, Cases und Workshops gibt es praxisnahe Informationen zu aktuellen Trends im Online-Handel und digitale Transformation, flankiert von Networking in entspannter “Heim-Atmosphäre”.

Ein weiteres Highlight steht am Nachmittag des 12. November mit der Ehrung der zehn Besten Schülerfirmen des "Bundes Schülerfirmen Contest" an. Dorothee Bär, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, und "Löwin" Dagmar Wöhrl zeichnen die Schülerinnen und Schüler für ihre Ideen und Leistungen in den engagierten und ambitionierten Schülerfirmen aus.

Und was wäre ein #nuedigital REMOTE ohne ein virtuelles Barcamp? Im Gegensatz zum kuratierten Programmteil haben bei dieser “Unkonferenz” alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit, ihr digitales Herzensthema auf die Agenda zu setzen und gemeinsam zu diskutieren. Daneben lädt eine Vielzahl an Side Events unterschiedlicher Einrichtungen zur Entdeckungsreise ein.

Anmeldung weiterhin möglich

Einen Überblick über das Programm erhalten Sie unter
https://nuernberg.digital/programm/remote-festival.html
Alle Informationen zum Ticketkauf stehen unter
https://nuernberg.digital/ticket-kaufen.html bereit.

Über das Nürnberg Digital Festival

Das Nürnberg Digital Festival ist eine jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe der digitalen Gesellschaft in Nürnberg. Als offenes Netzwerk verbindet das Festival (vormals Nürnberg Web Week) seit 2012 Menschen und Organisationen aus Wirtschaft, Technologie, Bildung und Kultur in der Metropolregion Nürnberg. Die Community des Nürnberg Digital Festival treibt die aktive Gestaltung der Digitalisierung in allen gesellschaftlichen Bereichen voran.

Eine breit aufgestellte Gruppe von Menschen aus verschiedensten ortsansässigen Organisationen wie Firmen, Bildungseinrichtungen, Start-ups oder Kultureinrichtungen trägt und organisiert das digitale Festival. Alle teilen die Vision von Nürnberg als eine wirtschaftlich, kreativ und kulturell lebendige, soziale Stadt, welche die digitale Transformation als umfassenden gesellschaftlichen Wandel für sich nutzt.

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen