Blitzentscheidung: Thorsten Brehm wird Oberbürgermeisterkandidat
Nürnberger SPD läutet Generationswechsel ein

Thorsten Brehm (l.) will Nürnbergs nächster Oberbürgermeister werden. Christian Vogel möchte in seinem ,,Traumberuf" Bürgermeister bleiben.
6Bilder
  • Thorsten Brehm (l.) will Nürnbergs nächster Oberbürgermeister werden. Christian Vogel möchte in seinem ,,Traumberuf" Bürgermeister bleiben.
  • Foto: Nicole Fuchsbauer
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (nf) - Nächster Paukenschlag der Nürnberger SPD in einer Woche: SPD-Vorsitzender Thorsten Brehm bewirbt sich als OB-Kandidat für die Kommunalwahl 2020. In einem Pressegespräch mit der stellvertretenden Parteivorsitzenden Gabriela Heinrich, der Fraktionsvorsitzenden Anja Prölß-Kammerer und Bürgermeister Christian Vogel wurde die Neuigkeit heute verkündet.

Die SPD legt Eile an den Tag. Noch vor allen anderen Parteien offenbarten die Sozialdemokraten ihren jungen Kandidaten für das Rennen um den Oberbürgermeister-Sessel. Spekulationen gab es im Vorfeld, nach der Ansage des amtierenden Oberbürgermeisters Ulrich Maly im Jahr 2020 nicht mehr antreten zu wollen, viele. Jetzt die Gewissheit: ,,Gespräche in der letzten Zeit, auch mit Uli Maly, haben mich dazu ermutigt, mich um seine Nachfolge zu bewerben“, so Thorsten Brehm (34, Sternzeichen Krebs). Brehm weiter: ,,Ich freue mich, dass mich der SPD-Parteivorstand in seiner Sitzung einstimmig nominiert hat und ich weiß um die Unterstützung von Anja Prölß-Kammerer, Christian Vogel und Uli Maly.“

Nach elf Jahren aktiver Stadtratsarbeit, erzählt Thorsten Brehm, habe er großen Respekt vor diesem Amt und wisse um die Herausforderungen. Doch er ist sich sicher, mit seinem überzeugenden Team und einem zukunftsweisenden Programm die Oberbürgermeister- und Stadtratswahl gewinnen zu können.

Was sind Brehms Ziele als Oberbürgermeister?

• Thorsten Brehm will vor allem den großen Linien der bisherigen SPD-Politik treu bleiben, die Bürgerinnen und Bürgern einladen, ihre eigenen Ideen einzubringen. Brehm: ,,Wir machen Politik für alle Generationen und eröffnen vor allem Kindern und Jugendlichen Chancen und Perspektiven.
• Der 34-Jährige fühlt sich dem Leitbild der Stadt des Friedens und der Menschenrechte verpflichtet.
• Er lehnt die Privatisierung städtischer Unternehmen ab, will allen Altersklassen, aber besonders jungen Leuten, attraktive Angebote bieten und Kultur- und Bildungsangebote ausbauen.
• Will den Wirtschaftsstandort Nürnberg stärken und für gute Arbeits- und Ausbildungsplätze werben.
• Der Klimawandel ist für Brehm ein Hauptthema, deshalb muss Nürnberg seiner Ansicht nach grüner und nachhaltiger werden.
• Die Chancen der Digitalisierung sollten genutzt werden, um die Stadt bürgerfreundlicher zu machen, ohne die Risiken auszublenden.
• Brehm steht voll hinter dem Projekt Europas Kulturhaupstadt 2025 und will es zum Erfolg führen. Er hat sogar einen Fanclub gegründet (Auftaktveranstaltung erst kürzlich im Spielzeugmuseum mit Party, Talk, Musik, Actionkunst und Kultur).

Das sagt Bürgermeister Vogel

,,Seit nun fünf Jahren bin ich in meinem gefühlten Traumberuf als Bürgermeister in der wunderbaren Stadt Nürnberg tätig. Beim Amtsantritt 2014 habe ich mir viele Ziele gesteckt und Aufgaben vorgenommen. Manche harten Bretter musste ich bohren und manchen Rückschlag dabei einstecken. Ich sage aber aus tiefster Überzeugung: Ich konnte von dieser Liste zwischenzeitlich schon vieles erfolgreich abstreichen. Manches ist noch offen und einiges ist auch im Laufe der Zeit neu hinzugekommen. Ich möchte als Team gemeinsam mit Thorsten Brehm als Oberbürgermeister und der ganzen Stadtgesellschaft Nürnberg weiter voranbringen.“

Stimmen zur Kandidatur

Gabriela Heinrich, MdB: ,,Thorsten Brehm hat über vier Jahre hinweg souverän und erfolgreich die Nürnberger SPD geführt und bringt elf Jahre ehrenamtliche kommunalpolitische Erfahrung ein. Er führt Menschen zusammen, wirkt integrativ und ist parteiübergreifen anerkannt."

Anja Prölß-Kammerer, SPD-Fraktionsvorsitzende: ,,Thorsten Brehm steht für einen Generationswechsel, ist mit seiner Erfahrung aus meiner Sicht der ideale Kandidat. Er hat Verwaltungserfahrung und kennt das Rathaus. Wir haben mit ihm eine gute Chance, 2020 wieder stärkste Kraft im Rathaus zu werden und den Oberbürgermeister zu stellen."

Die Vita von Thorsten Brehm

Am 22. Juli 1984 in Nürnberg geboren. Aufgewachsen und verwurzelt im Knoblauchsland, wo er seit 2008 Vorsitzender des TSV Buch ist. Nach dem Abitur (Wilhelm-Löhe Schule) Zivildienst beim Bund Naturschutz Nürnberg. Den Sohn einer Handwerker-Familie zog es nach der Schule an die Universität. An der WiSo studierte er Sozialwissenschaften. Studienschwerpunkt u.a.: Arbeitsmarktpolitik und Armutsforschung. Abschluss: Diplom-Sozialwirt. Berufliche Stationen: Institut für Freie Berufe an der FAU, Bundesagentur für Arbeit. Seit 2018 Geschäftsführer der Fränkischen Verlagsanstalt, die u.a. das Karl-Bröger-Haus betreibt. Politische Stationen: Ehrenamtlicher Stadtrat seit 2008, 2010 stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seit 2015 Vorsitzender der SPD Nürnberg.
Freizeit: Reisen, joggen im Pegnitzgrund und Badminton.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen