Rückenwind für Frieser

Die Delegierten der CSU-Bundeswahlkreisversammlung nominierten den 48-jährigen Bundestagsabgeordneten mit knapp 93 Prozent wieder als Direktkandidat der CSU für den Wahlkreis Nürnberg-Süd. Frieser vertritt die Interessen der Bürger aus dem Nürnberger Süden und Westen sowie aus Schwabach seit 2009 im Deutschen Bundestag, als er auf Anhieb das Direktmandat gewann. ,,Ich setze auch dieses Mal auf Sieg und nicht auf Platz", so Frieser unmittelbar nach seiner Nominierung, an der auch Staatsminister Dr. Markus Sö
  • Die Delegierten der CSU-Bundeswahlkreisversammlung nominierten den 48-jährigen Bundestagsabgeordneten mit knapp 93 Prozent wieder als Direktkandidat der CSU für den Wahlkreis Nürnberg-Süd. Frieser vertritt die Interessen der Bürger aus dem Nürnberger Süden und Westen sowie aus Schwabach seit 2009 im Deutschen Bundestag, als er auf Anhieb das Direktmandat gewann. ,,Ich setze auch dieses Mal auf Sieg und nicht auf Platz", so Frieser unmittelbar nach seiner Nominierung, an der auch Staatsminister Dr. Markus Sö
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Klicken Sie auf das Bild!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen